Gegner im Detail: Hannover 96

Vorberichte

Die 2. Bundesliga geht wieder los! Am 1. Spieltag der neuen Spielzeit 2020/21 tritt der KSC am kommenden Samstag um 13.00 Uhr in der HDI-Arena gegen Hannover 96 an. Wir haben für unseren „Gegner im Detail“ im Vorfeld vier Fakten über die Niedersachsen gesammelt, die ihr (vielleicht) noch nicht wusstet.

Fakt Nummer 1: Von Schülern gegründet

Die Saison 2020/2021 stellt für die Hannoveraner eine besondere dar, denn es ist eine Jubiläumssaison. Gefeiert wird der 125-jährige Geburtstag. Denn im April des Jahres 1896 gründete eine Gruppe von Schülern den Hannoverschen Fußball Club von 1896. Zuerst spielten die Mitglieder dort aber gar kein Fußball, sondern betrieben Leichtathletik und spielten Rugby. Erst im Jahr 1901 entschieden sich die 96er für das damals sogenannte „Association-Fußballspiel“, den heute bekannten Fußball, als Kernsportart. 1913 entstand dann aus der Fusion des Hannoverschen Fußball Clubs von 1896 und BV Hannovera 1898 der Hannoversche Sport-Verein von 1896, wie der komplette Name auch heute noch lautet.

Fakt Nummer 2: Schwarz, Weiß und Grün als Vereinsfarben – und Rot?

Das dürften noch einige wissen: die Vereinsfarben der Hannoveraner sind Schwarz, Weiß und Grün. Dabei stellen die Farben Schwarz und Weiß die des alten Preußens dar und Grün symbolisiert die Farbe des Rasens, auf dem gespielt wird. Doch warum werden die 96er dann auch „die Roten“ genannt? Fakt ist, die Niedersachsen spielen bereits seit dem Jahr 1905 in roten Trikots, auch in der nun startenden Saison ist das Heimtrikot des Teams in Rot gehalten. Die Herkunft der Farbe Rot bei Hannover kann dabei auch 96-Vereinsarchivar Sebastian Kurbach nicht zweifelsfrei belegen. Aber mit der Bezeichnung „die Roten“ fühlen sich „die Roten“ auf jeden Fall wohl.

Fakt Nummer 3: Einziger DFB-Pokalsieger aus der 2. Bundesliga

Hannover 96 ist bis heute der einzige Verein, der es jemals als Zweitligist schaffte, im DFB-Pokal zu triumphieren. Im Jahr 1992 besiegten die Niedersachsen im Finale im Berliner Olympiastadion Borussia Mönchengladbach mit 4:3 im Elfmeterschießen. Auf ihrem Weg zum Pokalsieg schlugen sie auch unseren Karlsruher SC (1:0 im Viertelfinale). Seitdem setzten sich nur noch Erstligisten im Endspiel durch.

Fakt Nummer 4: Neuauflage des Niedersachsenderbys 2020/21

Das Duell zwischen Hannover 96 und Eintracht Braunschweig ist eines der meistausgetragenen Derbys im deutschen Fußball. Knapp 150 Mal trafen beide Teams bereits aufeinander, die Bilanz ist dabei sehr ausgeglichen. Die letzte Partie zwischen den beiden Städten, die nur 55 Kilometer Luftlinie trennen, fand im April 2017 statt. Das nächste Niedersachsenderby steht nach dem Aufstieg der Braunschweiger in die 2. Bundesliga nun bereits am 3. Spieltag der Saison 2020/21 an. Häufig werden in den Medien übrigens auch Partien der beiden Vereine gegen den VfL Wolfsburg oder den VfL Osnabrück als Niedersachsenderby bezeichnet, doch Hannover 96 gegen Eintracht Braunschweig bleibt für die Beteiligten das „wahre“ Niedersachsenderby.


Match
Center
- : -
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter den Datenschutzinformationen