U17 verliert denkbar knapp gegen Hoffenheim

U17 von Fabian Zimmer

Gegen den "klaren Favoriten" aus Hoffenheim unterlag die Motekallemi-Auswahl am Samstag trotz starker Leistung mit 0:1.

Foto: abseits-ka.de

Die Wildpark-Elf stand im Heimspiel gegen Tabellenführer aus Hoffenheim im ersten Durchgang tief, verteidigte kompakt und aggressiv. Die Kraichgauer kamen zu keinem zwingenden Torabschluss, auf der anderen Seite versuchten sich Ekiz und Sorge, blieben aber nach Unachtsamkeiten in der TSG-Defensive zu harmlos. Torlos wurden die Seiten getauscht, der KSC verdiente sich mit einer engagierten Leistung den gerechten Pausenstand. Die TSG wurde nach Wiederbeginn stärker und ging mit dem ersten gut gespielten Angriff direkt in Führung: Sanyang traf nach Flanke zum 0:1 (50.). Der KSC blieb ob des Rückstands weiter konzentriert, konnte sich aber in der restlichen Spielzeit trotz starker kämpferischer Leistung nicht mehr mit dem Ausgleichstreffer belohnen.

Karlsruhes Trainer Motekallemi nach der Partie: "Meine Mannschaft hat ein großartiges Spiel abgeliefert gegen den klaren Favoriten. Aufgrund der engagierten Leistung und dem Herz, das die Jungs gezeigt haben, hätten wir mit etwas mehr Spielglück sogar einen Zähler verdient gehabt. Auf diese Leistung gilt es in den kommenden Wochen aufzubauen!"


Match
Center
1:1
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter den Datenschutzinformationen