Spielbericht #FCIKSC

Leistungsgerechtes Unentschieden bei den Schanzern

Spielberichte

Am Ende war es das erwartete intensive Spiel, das für unsere Jungs mit einer Punkteteilung endete. Auch die Tore fielen jeweils nach Standardsituationen.

Christian Eichners Taktik:

Im Vergleich zum letzten Zweitligaspiel vor der Länderspielpause gab es eine Änderung in der Startelf. Marc Lorenz verletzte sich gegen den HSV an der Schulter, ihn ersetzte Dominik Kother positionsgetreu. Taktisch war es ein 4-5-1 mit der gewohnten Viererkette, Tim Breithaupt auf der Sechserposition, Marvin Wanitzek und Kapitän Jerôme Gondorf, Kother und Kyoung-Rok Choi auf den offensiven Außenbahnen und im Sturmzentrum Philipp Hofmann.

Das Spiel in der Zusammenfassung:

Ingolstadt mit guter Anfangsphase und der Führung

Den besseren Start in die Partie erwischten die Hausherren aus Ingolstadt. Maximilian Beister hatte gleich zu Beginn die erste Torchance, als er einen Schuss aus halblinker Position flach neben das Tor setzte (1.). Unsere Jungs kamen zwei Minuten später das erste Mal gefährlich vors Tor, doch Marcel Gaus konnte den Schuss von Gondorf mit dem Gesäß blocken (3.). Danach blieben die Schanzer am Drücker und erspielten sich weitere Torchancen. Nach einem Missverständnis in unserer Abwehr zwischen Daniel Gordon, in seinem 200. Zweitligaspiel, und Marius Gersbeck, konnte der Ingolstädter Kapitän Stefan Kutschke den Ball nicht mehr erlaufen (16.). Etwas später köpfte Innenverteidiger Nico Antonitsch knapp über das Tor (24.). Folgerichtig fiel dann auch der Treffer für die Schanzer. Nach einer Ecke, die kurz ausgeführt in den Rückraum gespielt wurde, zog Thomas Keller ab und Christoph Kobald fälschte den Schuss unhaltbar ab (27.). Wenig später verfehlte Beister nach einem langen Ball von Michael Heinloth das 2:0, als er knapp am linken Pfosten vorbeiköpfte (34.).  

Ausgleich kurz vor der Pause

Unsere Mannschaft versuchte dagegen zu halten und kam kurz vor der Halbzeit zum Ausgleich. Nach einer Ecke von Marvin Wanitzek traf Philipp Hofmann zunächst nur den Pfosten, Dominik Kother schaltete aber im Anschluss am schnellsten und drückte den Abpraller über die Linie (42.). Wenig später hatte er sogar die Chance zur Führung, aber sein Schuss aus der Distanz verfehlte den Ingolstädter Kasten am Ende deutlich (45.+1). So ging es mit einem Tor auf jeder Seite in die Kabinen.

KSC mit besserer zweiter Hälfte, aber es bleibt bei der Punkteteilung

Der zweite Durchgang begann ähnlich wie der erste. Wieder kamen die Schanzer besser rein und hatten durch einen Fernschuss von Keller (51.) und einer von Gersbeck mit der Faust geklärten Ecke (52.) die ersten Chancen. Dieses Mal blieben unsere Jungs aber dran! So durfte Kyoung-Rok Choi in der 53. Minute Maß nehmen, sein Schuss verfehlte das Tor nur knapp. Kurze Zeit später scheiterte Hofmann aus der Drehung (56.). Danach verflachte die Partie etwas, allerdings versuchten beide Teams noch Chancen für den Sieg zu kreieren. In der 76. Minute konnte Gersbeck einen Schuss von Marc Stendera parieren, auf der Gegenseite blockte die Ingolstädter Abwehr zwei Minuten später einen Schuss von Hofmann (78.). Die Blau-Weißen kamen am Ende noch zu zwei Möglichkeiten, aber Hofmanns Kopfball ging über den Kasten (84.) und eine flache Hereingabe des eingewechselten Fabio Kaufmann konnte Antonitsch im letzten Moment klären (90.+1). So blieb es bei der Punkteteilung.

Fazit und Ausblick:

Insgesamt ist es ein gerechtes Unentschieden der beiden Teams. Ingolstadt hatte in der ersten Halbzeit die Spielvorteile auf seiner Seite, die Jungs von Christian Eichner waren dann im zweiten Durchgang die etwas bessere Mannschaft. Nächstes Wochenende empfangen wir zuhause Hannover 96 (Samstag, 13:30 Uhr, BBBank Wildpark).

Die Übersicht:

FC Ingolstadt 04: Buntic – Antonitsch, Kotzke, Keller – Heinloth (87. Butler), Gaus, Preißinger, Gebauer, M. Stendera – Kutschke (46. Kaya), Beister (55. Bilbija).

Karlsruher SC: Gersbeck – Thiede, Gordon, Kobald, Heise – Breithaupt (74. Schleusener), Wanitzek, Gondorf, Choi (74. Kaufmann), Kother (74. Cueto) - Hofmann.

 

Tore: 1:0 Kobald (27./ET), 1:1 Kother (42.).

Gelbe Karten: Heise (81.).

Ort: Audi-Sportpark, Ingolstadt

Zuschauer: 4.348

Schiedsrichter: Thorben Siewer (Assistenten: Mitja Stegemann, Fabian Maibaum)


Match
Center
- : -