Im Interview

Karaahmet bei der U17-WM: "Viel lernen und viele Erfahrungen mitnehmen"

Profis von Florian Kornprobst

Für KSC-Profi Malik Karaahmet startet heute die U17-Weltmeisterschaft. Mit der Türkei tritt der 17-Jährige in Indien an. KSC.de hat vor der Auftaktmatch gegen Neuseeland (13.30 Uhr) mit dem Nachwuchsstürmer gesprochen.


Herzlichen Glückwunsch zur Nominierung, Malik! Was erwartest du dir von der WM in Indien?
Ich freue mich auf ein sehr, sehr schönes und spannendes Turnier. Als Mannschaft wollen wir dort natürlich erfolgreich sein. Ich persönlich will viel lernen und viele Erfahrungen mitnehmen. Wenn ich zum Einsatz komme, will ich die türkische Nationalmannschaft verstärken und nach oben bringen.

Wie schätzt du deine Mannschaft und deine Mitspieler ein?
Wir sind gut eingestellt, diszipliniert und aggressiv. Leider hat sich unserer defensiver Mittelfeldspieler Hasan Adigüzel einen Kreuzbandriss zugezogen. Schade, dass er ausfällt, aber nichtsdestotrotz sind wir gut aufgestellt. Wir haben mehrere neue Spieler dazubekommen und auch viele erfahrene sind geblieben.
 

Wir sind bereit#worldcup2017#türkiyem#MK9#FIFA/GettyImages

Ein Beitrag geteilt von Malik Karaahmet (@karaahmet183) am


Hast du dir ein persönliches Ziel gesetzt? 
Ich habe mir vorgenommen, gegen jeden Gegner mindestens ein Tor zu schießen. Das hat auch bei der Europameisterschaft schon fast geklappt. Was natürlich schwer wird, aber dennoch machbar ist: Ich will unter den besten drei Torschützen landen.

Viel Erfolg, Malik!

Ein Beitrag geteilt von Malik Karaahmet (@karaahmet183) am

Liste
Match
Center
- : -
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter den Datenschutzinformationen