#SCFKSC

Gegner im Detail: Der SC Freiburg

Vorberichte

Kommenden Donnerstag, den 10.10. testet der Karlsruher SC zur Länderspielpause im französischen Colmar gegen den SC Freiburg (17:00 Uhr).  

Freiburgs Goldjunge
Der aktuelle Shootingstar des SC Freiburg heißt ausnahmsweise nicht Nils Petersen. Luca Waldschmidt, der im Sommer für fünf Millionen Euro von Hamburg in den Breisgau gewechselt war, rockt momentan die Liga. Mit vier Treffern in der laufenden Spielzeit verzaubert der 23-jährige derzeit nicht nur die Fans der Freiburger, sondern die ganze Liga und steht damit an vierter Stelle der Liste der Torschützen. Nach einer starken U21-Europameisterschaft, schafft es Waldschmidt seine Form zu halten und gehört damit fest zum Ligaaufgebot des SC Freiburg. Diese herausragenden Leistungen bleiben den Augen anderer natürlich nicht verborgen. Joachim Löw nominierte den jungen Mittelstürmer für die kommenden Spiele der Nationalmannschaft zur WM-Qualifikation gegen Argentinien und Estland. PS: Auch Waldschmidts Teamkollege Robin Koch wurde nachträglich für die Nationalmannschaft nominiert.

Keine Sorgen um die Präsidentschaft des SC Freiburg
Seitdem Fritz Keller am 27. September zum neuen DFB-Präsidenten gewählt und vergangenen Spieltag beim Sport-Club verabschiedet wurde, ist bei den Breisgauern eine Stelle frei. Stress in der Vereinsführung? Fehlanzeige. Sportdirektor Jochen Saier kommentiert die Sachlage wie folgt: „Wir sind komplett handlungsfähig, nach innen und nach außen. Daher haben wir keine Eile. Wir werden mit Ruhe und Bedacht darüber nachdenken, wie wir mit der Position und einer Nachbesetzung umgehen.“ Seit einer Satzungsänderung bei der Mitgliederversammlung im vergangenen Jahr, werden dem Präsidenten des SC Freiburg hauptsächlich repräsentative Aufgaben zugewiesen. Das operative Geschäft leiten die hauptamtlichen Vorstände Oliver Leki und Jochen Saier. Interessant: Mit Achim Stocker, der 1972 zum Präsidenten des Sport-Clubs gewählt wurde und den Verein 37 Jahre, bis zu seinem Tod führte, kennt der SCF mit dem scheidenden Fritz Keller seit 47 Jahren, bis heute nur zwei Präsidenten. Wer in Folge als potentieller Anwärter auf das höchste Amt des südbadischen Traditionsvereins in Frage kommt, ist noch nicht bekannt.

Bester Bundesligastart aller Zeiten
Der SC Freiburg ist ohne Zweifel die größte Überraschung der noch so jungen Bundesligasaison. Mit 14 Punkten aus sieben Spielen, teilen sich die Breisgauer den vierten Tabellenplatz mit Champions League Teilnehmer RB Leipzig. Das ist Vereinsrekord! Die Saison 2019/2020 beginnt für die Südbadener annähernd perfekt. Sieben Spieler sorgen für eine Menge Torgefahr, auswärts, sowie zuhause und netzen insgesamt 15-mal! Nur der FC Bayern München und Borussia Dortmund verzeichnen bisher mehr Torschützen. Wer in sieben Spielen 90-mal aufs Tor schießt und nur Sechs Versuche im Schnitt für einen Treffer benötigt, der steht nicht ohne Grund auf einem der oberen Tabellenplätze. Für eine gute Gesamtleistung einer Fußballmannschaft bedarf es außer einer torgefährlichen Offensive, natürlich auch an einer schwer zu überwindenden Defensive. Mit 75 Prozent parierter Bälle durch Torhüter Alexander Schwollow und noch keinem Gegentreffer durch Standards, verbessert sich der Sport-Club deutlich im Vergleich zu letzter Saison. Bei den Freiburgern stimmt zurzeit einfach fast alles!

Die neue Spielstätte der Freiburger
131 Million Euro und das größte Infrastrukturprojekt der Stadt - der SC Freiburg baut ein neues Stadion. Rund 34.000 Zuschauerplätze soll der neue südbadische-Fußballtempel fassen, inklusive Logen und viel Platz für Presse. Die Osttribüne steht bereits, denn schon kommende Saison möchte der Club seine Heimspiele im neuen Zuhause bestreiten. Außer: Im Falle eines Abstieges gäbe es mit einem pünktlichen Einzug Probleme, denn die Saison der zweiten Bundesliga beginnt drei Wochen früher, als die der ersten und dann wäre der Bau noch nicht abgeschlossen. Die Mannschaft sorgt im Moment jedoch für alles andere, als Abstiegsangst.
Auf der Fläche, auf der das neue Stadion gebaut wird, haben bis zu Beginn der Bauarbeiten arten-geschützte Dohlen gelebt. Dohlen sind Vögel, welchen durch die Versiegelung des Bodens wichtiger Raum zur Nahrungssuche genommen wurde. Als Alternative werden jetzt auf umliegenden Grünflächen Rinder eingesetzt, die das Nahrungsaufgebot der vertriebenen Vögel wieder aufbessern sollen. Durch das abgefressene Gras der Rinder kommen Insekten zum Vorschein, die die Dohlen dann aufpicken können. Auch der Kot der Nutztiere lockt diverse Käfer an und beschert den Vögeln einen reich gedeckten Tisch. Clever!

Wiedersehen mit alten Bekannten
„Es war schon immer ein Kindheitstraum, mal für den KSC zu spielen“ - Vincenzo Grifo über seine Zeit in Karlsruhe. Der gebürtige Pforzheimer spielte eine Saison in der A-Junioren-Mannschaft der Badener, ehe er den Verein in Richtung Hoffenheim verließ. Mit Grifo und Manuel Gulde trifft der KSC am Donnerstag auf zwei alte Bekannte. Gulde spielte von 2013 bis 2017 in Karlsruhe, wonach er in Freiburg eine neue sportliche Herausforderung suchte.
Wir freuen uns, die Jungs bei einem guten Fußballspiel wieder zu sehen!

Liveticker
Den Liveticker gibt es für euch wie gewohnt bei Instagram, Twitter und unter KSC.de.
Besucht uns auch bei Facebook, um immer auf dem aktuellen Stand der Dinge zu sein!


Match
Center
3:3
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter den Datenschutzinformationen