Vorbericht #SGFKSC

Franke: „Es ist auf jeden Fall ein besonderes Spiel für mich!“

Vorberichte

Nach dem Pokal ist vor der 2. Bundesliga! Wir sind am Freitagabend zum 3. Spieltag zu Gast bei der SpVgg Greuther Fürth. Die Kleeblätter sind nach ihrem Pokalaus unter Zugzwang und brennen – ebenso wie wir – auf den ersten Dreier der neuen Spielzeit. Wir blicken gemeinsam mit Ex-Fürther Marcel Franke auf die morgige Partie voraus.

Das Spiel

Marcel Franke hat immer ein „Zahnpaste-Lächeln“ im Gesicht – gut gelaunt läuft der großgewachsene Innenverteidiger jeden Tag durch das Gelände des BBBank Wildpark. Die Gründe für die gute Laune liegen unter anderem auch bei seiner neuen Mannschaft. „Ich habe mich auf jeden Fall gut eingelebt. Gerade was die Truppe angeht ging das sehr, sehr schnell. Es sind alles gute Jungs, die haben mir das Einleben sehr leicht gemacht in die Gruppe reinzuwachsen.“ Und fast noch wichtiger: „Es macht super viel Spaß, wir fühlen uns auch als Familie sehr wohl in Karlsruhe.“

Die gute Laune lässt er sich auch trotz der verpatzten ersten zwei Spiele in Liga 2 nicht verderben. „Wir haben uns alle ein bisschen mehr ausgemalt.“ Nur negativ war es aber selbstverständlich nicht. „Wir wollen aus den ersten beiden Spielen trotzdem was Positives mit herausnehmen. Wir haben gegen Paderborn gute 55 Minuten gezeigt. Gegen Magdeburg sehr gute 45 Minuten. Ich glaube das große Problem – und das wissen wir alle – sind die vielen Gegentore.“ Das gilt es am Freitagabend zu verhindern! Der Pokalsieg gegen Neustrelitz soll dabei der erste Schritt zum Aufschwung sein. „Das haben wir sehr souverän runtergespielt und auch mal die Null gehalten. Jetzt wollen wir den Schwung mitnehmen, grade auch gegen einen Gegner wie Fürth, die aus der 1. Liga runtergekommen sind und auch erstmal richtig in der Liga ankommen muss.“

Zu den Fürthern hat „Franky“ ein besonderes Verhältnis. „Es ist auf jeden Fall ein besonderes Spiel für mich und ich erinnere mich gerne an die Zeit zurück. Ich bin dem Verein super dankbar, ich hatte zwei tolle Jahre und habe dort nochmals einen großen Schritt nach vorne gemacht.“ Also profitieren wir von seiner Kleeblatt-Zeit! Doch auch die Mittelfranken sind schwer in die Spielzeit gekommen. „Sie haben aber natürlich eine Menge Qualität in ihren Reihen, das ist unbestritten. Von den Ergebnissen her sind sie nicht so in die Saison gestartet, wie sie es sich vorgenommen haben. Deswegen ist die Ausgangslage vielleicht ein bisschen vergleichbar mit unserer. Das wird ein sehr interessantes Spiel am Freitag gegen eine spielstarke Mannschaft, die bevorzugt mit einer Raute spielt und die Abläufe seit Jahren drin hat. Da müssen wir auf jeden Fall dagegenhalten. Wenn wir den Schwung mitnehmen, bin ich positiv gestimmt, dass wir da was holen.“

KSC-Personal

Die beste Personal-Nachricht zuerst! Marius Gersbeck steht morgen Abend im Kasten! Darauf hat sich Christian Eichner bereits festgelegt. Dafür steht ein großes Fragezeichen hinter dem Einsatz von Malik Batmaz, auch Mikkel Kaufmann konnte in dieser Woche nur sehr dosiert trainieren. Die sonstigen Verletzten kommen immer näher an baldige Einsätze heran!

Die Lage in Liga 2

Zeitgleich mit unserer Partie empfängt der SV Sandhausen die Fortuna aus Düsseldorf. Am Samstagmittag kommt es in Regensburg zum bayerisch-fränkischen Duell zwischen dem Jahn und dem Club aus Nürnberg, zudem spielt Paderborn gegen Hannover und Heidenheim beim HSV. Die Samstagabendpartie steigt dieses Mal im hohen Norden. Hansa Rostock empfängt Arminia Bielefeld. Der Sonntag ist dann der Tag der Aufsteiger. Alle drei haben dabei ein Heimspiel. Magdeburg empfängt Kiel, Braunschweig den SV Darmstadt und der FCK den FC St. Pauli.


Match
Center
3:2