Vorbericht #SVDKSC

Eichner: „Es gibt keinen Grund irgendjemanden zu schonen!“

Vorberichte

Da sind wir wieder! Die Winterpause ist vorbei, rund einen Monat ist das Heimspiel gegen Hansa Rostock her. Los geht das Punktspieljahr mit einem Samstagabendspiel beim SV Darmstadt 98. Gemeinsam mit Christian Eichner blicken wir auf die Partie bei den Lilien voraus.

Die kommende Partie

2022 startet mit einer Reise ins benachbarte Hessen. Am Samstagabend sind wir ab 20:30 Uhr bei den Lilien aus Darmstadt zu Gast. Der aktuelle Tabellenzweite der 2. Fußball-Bundesliga stellt mit 41 Treffern die beste Offensive und mit nur 20 Gegentoren die zweitbeste Defensive der Liga. „Der Gegner hat sich sehr gut entwickelt und hat sehr gute Fußballer auf dem Feld. Sie haben eine extreme Breite im Kader und können ohne Qualitätsverlust tauschen.“ Da kommt also einiges auf unsere Jungs zu! Den schwierigen Saisonstart mit einigen Corona-Fällen haben die Lilien gut verkraftet. „Sie haben Stärke aus dieser Zeit gezogen, das ist etwas, das wir auch erreichen wollen. Wir werden schauen, dass wir gut ins Jahr starten.“

Wie wir die Mission Auswärtssieg angehen wollen, verrät unser Cheftrainer natürlich noch nicht. Dass im Trainingslager viel im 4-4-2-System trainiert wurde, kann ein Fingerzeig sein, muss aber nicht. „Wir haben mit Tim Breithaupt einen gesperrten und mit Kyoung-Rok Choi einen verletzten Spieler in zentralen Positionen. Um für alle Situationen in der Rückrunde gewappnet zu sein, wollten wir diese Systematik auch im Blut haben. Es ist keine Riesengeschichte, sondern einfach eine Option mehr.“ Die Systemfrage stellt sich für unseren Chefcoach also nicht. „Es ist egal, ob ich fünf Meter weiter links oder weiter vorne stehe. Ich muss einfach da sein.“ Das kommende Pokalspiel am Dienstagabend spielt selbstverständlich noch keinerlei Rolle. „Es gibt keinen Grund irgendjemanden zu schonen!“

KSC-Personal

Wir dürfen Daniel O’Shaughnessy zum ersten Mal im Spieltagskader erwarten! Dafür müssen wir auf den gelbgesperrten Tim Breithaupt verzichten. Leider hat sich auch die Lage der verletzten Spieler über die Winterpause nicht wirklich verbessert. „Uns fehlen mit Bormuth, Jung, Choi, Batmaz weiter einige Jungs. Leider auch Leon Jensen wieder. Bei Markus Kuster müssen wir abwarten, ob er auf der Bank Platz nehmen kann. Er hat sich eine Erkältung eingefangen.“, so Christian Eichner. Das wollen wir mit einigen Jungs aus der KSC GRENKE aKAdemie abfangen. „Alle Jungs, Tim Rossmann, Efe-Kaan Sihlaroglu und Stefano Marino, die wir in Spanien dabeihatten, werden morgen im Kader stehen.“ Auch beim nächsten Rückkehrer, Fabio Kaufmann, "kann es gut sein, dass er im Bus sitzen wird."

Die Lage in Liga 2

Der 19. Spieltag startet heute Abend in Rostock (gegen Hannover) und Dresden (gegen den HSV). Am Samstag steigt dann Tabellenführer St. Pauli (36 Zähler) ein, die gegen den Vorletzten aus Aue ihren Platz an der Sonne verteidigen wollen. Außerdem will Nürnberg (5. Mit 30 Punkten) gegen Paderborn (9., 27 Punkte) den Anschluss an die Aufstiegsränge halten, Fortuna Düsseldorf hingegen will in Bremen Platz zwischen sich und die gefährlichen Plätze bringen. Am Sonntag duelliert sich dann der Tabellen-4. Schalke 04 mit Kiel (12.), Sandhausen (16.) empfängt Regensburg (8.). Außerdem ist Schlusslicht Ingolstadt beim 1. FC Heidenheim (6.) zu Gast.


Match
Center
2:2