Donnerstag, 23. Mai
KSC international: Zivzivadze fährt zur EM
KSC kompakt

Wenig überraschend steht Budu Zivzivzadze im endgültigen EM-Kader Georgiens.

Nationaltrainer Willy Sagnol hat unsere Nummer 11 in seinen finalen Kader berufen. Los geht die Europameisterschaft für Georgien im Dortmunder Signal Iduna Park gegen die Türkei am 18. Juni (Anpfiff: 18 Uhr).

Mittwoch, 22. Mai
Neuer Spielball vorgestellt
KSC kompakt

68-Mal konnten die Spieler von Christian Eichner in der vergangenen Saison das runde Kunstleder über die Linie drücken - jetzt wurde das Modell für die Saison 2024/25 vorgestellt.

Im Detail hat der Sportartikelhersteller vom Niederrhein, der zur SELECT Sport Gruppe gehört, erneut die 20 Hexagone der traditionell 32-teiligen Ballkonstruktion in strahlendem Weiß gehalten, die jedoch durch dynamische und farblich auffällige Highlights mit den zwölf hellblauen Fünfecken optisch verbunden werden. Wie in der Vorsaison wurde bei der Ball-Produktion ein Schwerpunkt auf die Verwendung von ökologisch nachhaltigen Materialien gelegt: So bestehen die Obermaterial-Unterklebungen der Spielbälle bereits aus 100 Prozent recyceltem Polyester.

Wir sind gespannt, wie oft wir ihn in der kommenden Saison über die Linie schieben!

Dienstag, 21. Mai
Matanovic im erweiterten EM-Kader
KSC kompakt

Igor Matanovic hat sich mit 14 Saisontoren und sieben Assists nicht nur in die Herzen der KSC-Fans, sondern auch in den erweiterten EM-Kader der kroatischen Nationalmannschaft gespielt!

Neben der erneuten Berufung in die kroatische U21-Nationalmannschaft (Spiele gegen Nordirland und Schweden), zählt Igor Matanovic zum erweiterten Kreis der EM-Fahrer Kroatiens. Trainer Zlatko Dalic hat den 21-Jährigen als einen von neun Akteuren auserkoren, die im Falle einer Verletzung in den EM-Kader aufrücken könnten.

Herzlichen Glückwunsch, Igor!

Nebel in kicker-11 des Tages gewählt!
KSC kompakt

Bei unserem 3:0-Auswärtserfolg in Elversberg zeigte einmal mehr Paul Nebel seine Klasse, Assist auf Lars Stindl inklusive.

Für das Fußballfachmagazin „kicker“ war das Anlass unsere Nummer 26 in seinem letzten KSC-Auftritt für die Elf des Tages zu nominieren.

Glückwunsch, Paul!

Freitag, 17. Mai
Dženis Burnić für das Nationalteam nominiert
KSC kompakt

Große Ehre für Dženis Burnić und den KSC: Unsere Nummer 15 würde für den anstehenden Lehrgang der Nationalmannschaft von Bosnien & Herzegowina nominiert.

Das Team von Neu-Nationaltrainer Sergej Barbarez und Neu-Co-Trainer Zlatan Bajramovic tritt Anfang Juni gegen England (3.6., 20:45 Uhr, in Newcastle) sowie gegen Italien (9.6., 20:45 Uhr, in Empoli) an. Der gesamte KSC ist stolz auf dich, Django!

Sebastian Freis, Bereichsleiter Profis: "Ich freue mich sehr für Dženis. Er hat eine starke Saison gespielt und wird damit nun belohnt!"

Mittwoch, 15. Mai
Mateo Kritzer im Zweikampf
Drei Nachwuchsspieler für DFB-Junioren nominiert!
KSC kompakt

Für die anstehenden Länderspiele nominierte der DFB gleich drei Spieler aus der Karlsruher GRENKE aKAdemie.

Für die U18 wurde Mateo Kritzer aus der KSC U19 nominiert. Für den zentralen Mittelfeldspieler geht es am Mittwoch, den 22.05. in Verden gegen die U18 Dänemarks. Im Trainerteam mit dabei ist auch Günther Metz als Co-Trainer.

Der noch für die U17 spielberechtigte Rafael Pinto Pedrosa, in der Rückrunde oftmals in der blau-weißen U19 eingesetzt, wurde für die U17-Junioren des DFB nominiert. Der Rechtsverteidiger aus dem Badischen stand beim 4:0-Testspielsieg gegen Zypern am 14.05. auch in der Startelf.

Eymen Laghrissi aus der U17 von Martin Stoll wurde vom ehemaligen KSC-Trainer Marc-Patrick Meister für die DFB-U16 nominiert. Für den Offensivspieler geht es am 13.06. gegen die Republik Irland.

Sebastian Freis erhält Zertifikat "Management im Profifußball"
KSC kompakt

Geschafft! Sebastian Freis, Bereichsleiter Profis beim KSC, hat nach 18 Monaten Studium das Zertifikat „Management im Profifußball“ der DFL Deutsche Fußball Liga und des DFB erhalten.

Gemeinsam mit Fußballgrößen wie Gerald Asamoah oder Roman Weidenfeller hat Sebastian Freis in den letzten 18 Monaten die "Schulbank" gedrückt. Jetzt hat er es geschafft und wir sagen: Herzlichen Glückwunsch!

Hier bekommt ihr einige Hintergrundinformationen rund um den Lehrgang.

Montag, 13. Mai
Klassenerhalt für die KSC-Damen
KSC kompakt

Am gestrigen Sonntag schaffte die Elf von Anil Yildiz den vorzeitigen Klassenerhalt. Mit einem Punktgewinn beim 1:1 gegen Wacker München konnten die Badenerinnen den Vorsprung auf einen Abstiegsplatz bei vier Punkten beibehalten. Der Ausgleich fiel dabei erst kurz vor Schlusspfiff.

In der Bruchsaler Mittagssonne ging es am Sonntag ab 14 Uhr zur Sache. Die sportliche Relevanz war unseren Spielerinnen sofort anzumerken. In der ersten Halbzeit fehlte es allerdings an Treffern. Nach dem Seitenwechsel gingen dann die Blau-Weißen in Rückstand. In der 50. Spielminute brachte Lisa Flötzner die Gäste in Führung. Im Anschluss bemühten sich die Badenerinnen um den Ausgleich. Es dauerte bis in die 87. Spielminute, bis die KSC-Fans endlich jubeln konnten. Selina Häfele brachte das 1:1, was gleichbedeutend mit dem Endstand war. Damit ist der Klassenerhalt sicher und der KSC springt zusätzlich noch auf den soliden siebten Platz. Zum Saisonfinale geht es dann zu den Kickers aus Offenbach.

Freitag, 10. Mai
KSC-Damen gegen Wacker München gefragt
KSC kompakt

Am vorletzten Spieltag der Frauen-Regionalliga Süd empfangen unsere Damen den FFC Wacker München. Das Spiel findet am Sonntag um 14:00 Uhr in Bruchsal statt. Die Blau-Weißen brauchen nur noch einen Punkt für den rechnerischen Klassenerhalt.

Auch für unsere Frauenmannschaft geht es in den Saisonendspurt! Am Sonntag findet das letzte Heimspiel beim Bruchsaler Sportzentrum statt. Gegen den FFC Wacker München würde sogar ein Unentschieden reichen, um den Klassenerhalt zu sichern. Und da können sich die KSC-Fans optimistisch zeigen. In den letzten vier Pflichtspielen gab es drei Siege und ein Remis. Für die Gäste aus der bayerischen Landeshauptstadt geht es prinzipiell um nichts mehr. Mit 33 Punkten steht München auf dem 6. Platz und kann weder auf- noch absteigen. Die Badenerinnen haben zehn Punkte weniger und stehen punktgleich mit Eintracht Frankfurt auf Platz acht.

Donnerstag, 2. Mai
Sturm Graz zum 7. Mal Pokalsieger
KSC kompakt

Unsere Freunde von Sturm Graz sind zum zweiten Mal in Folge und zum siebten Mal insgesamt österreichischer Pokalsieger geworden. Am gestrigen Mittwoch gelang ein 2:1 ein Rapid Wien.

Auch von dieser Stelle: Herzlichen Glückwunsch!


Match
Center
- : -