KSC beim ersten Nachhaltigkeitsforum der DFL

KSC TUT GUT.

Am 26.7 fand das erste Nachhaltigkeitsforum der Deutschen Fußball Liga in Berlin unter dem Motto "Zukunft gestalten" statt. Veranstaltungsort war - passend zum Motto - das Futurium in Berlin, das "Haus der Zukunft". Auch Dorinja Adler war als Projektmanagerin CSR des KSC vor Ort.

Nachdem in den letzten Monaten die Nachhaltigkeitskriterien für die zukünftige Lizenzierungsordnung der 36 DFL Clubs verabschiedet wurden, ist die Botschaft, die die DFL damit senden möchte, klar: "Wir nehmen das Thema ernst und wollen die Zukunft mitgestalten". Auch die Gründung einer Kommission Nachhaltigkeit bei der DFL unterstreicht diesen Weg.

Neben vielen Clubvertreter*innen waren auch viele Teilnehmende aus anderen Unternehmen, Organisationen und Institutionen aus Wissenschaft, Sport, Medien und Politik vor Ort. Spannende Keynotes gab es unter anderem von Lindita Xhaferi-Salihu von United Nations Climate Change, Tanja Ferkau von IMPCT, Thomas Kyriakis von PreZero, Charly Classen von Sky Sport Deutschland oder Marius Dietrich vom Bundesministerium für Zusammenarbeit und Entwicklung.

"Auch als KSC haben wir natürlich am ersten Nachhaltigkeitsforum der DFL teilgenommen, nachdem wir im Vorfeld bereits als Mitglied im Arbeitskreis an der Entwicklung der neuen Lizenzierungskriterien und der Nachhaltigkeitsleitlinien beteiligt waren. Besonders vom direkten Austausch mit vielen Verantwortlichen aus anderen Clubs und Branchen können wir profitieren, ich habe viele Impulse aus Berlin mit nach Karlsruhe gebracht", so Dorinja Adler, Projektmanagerin CSR bei den Blau-Weißen.


Match
Center
1:2