Wildparkgeschichten

1980: Der wohl eindeutigste blau-weiße Sieg im Wildparkstadion!

Club

Unser altes Wildparkstadion birgt die Erinnerungen tausender Fans und hat zahlreiche Geschichten zu erzählen. In unserer neuen Serie Wildparkgeschichten bekommt ihr jetzt regelmäßig einen kleinen Einblick in die bewegte Historie des KSC im Wildparkstadion.

Den wohl höchsten jemals erzielten Heimsieg erreichte die Karlsruher Mannschaft am 02. Februar 1980 im Spiel gegen den ESV Ingolstadt. Mit einem bis heute unerreichten Endstand von 10:0 erspielte sich das Team von Trainer Manfred Krafft einen mehr als eindeutigen Sieg. Das Torspektakel startete damals Ede Becker, der auch das 3:0 erzielte, außerdem trafen unter anderem Michael Harforth und Gerhard Bold. Zur Halbzeit waren im Wildparkstadion bereits vier Karlsruher Treffer gefallen. 2.500 Zuschauer wohnten der Galavorstellung des KSC damals bei, die wenigen Ingolstädter unter ihnen dürften wenig begeistert gewesen sein.

Unser Wildpark verliert mit dem Abriss ein für alle Mal seine unverkennbare Silhouette. Mit unserer Wildparkkollektion möchten wir den alten Wildpark würdigen und den Stadionneubau feiern. Denn auf den Wurzeln des alten Stadions entsteht das neue Stadion! Die gesamte Kollektion gibt es hier in unserem Onlineshop.


Match
Center
2:2