U19 startet mit Remis in die neue Saison

U19 von Fabian Zimmer

Zum Auftakt in die neue Spielzeit der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest gastierten die Badener am Samstag bei der SpVgg Greuther Fürth.

Mit einem torlosen Unentschieden in Fürth startet die Mannschaft von Cheftrainer Zlatan Bajramovic in die neue Saison: In einer Partie mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten tat sich die Karlsruher U19 besonders in der ersten halben Stunde nach vorne sehr schwer. "Defensiv haben wir nichts zugelassen, das war positiv. Um Tore zu erzielen und Punkte zu sammeln müssen wir aber offensiv noch viel arbeiten", so Bajramovic. Außer einer Halbchance verzeichneten die Karlsruher im ersten Durchgang keine Offensivaktionen, sodass es torlos in die Kabine ging.

Auch die zweite Hälfte begann auf KSC-Seite mit anfänglichen Problemen, danach nahmen die Blau-Weißen aber das Spiel in die Hand, waren die bessere Mannschaft und erarbeiteten sich Tormöglichkeiten. Die größte Chance zum Siegtreffer hatten die Badener in der 90.Minute, doch Marco Varivoda scheiterte am gut reagierenden Schlussmann der Kleeblätter, sodass es beim torlosen Remis blieb.

Fazit des Trainers Zlatan Bajramovic:

"Über 90 Minuten gesehen war es ein gerechtes Unentschieden. Wir nehmen den Punkt mit, aber mit der Gewissheit, dass wir noch viel Arbeit vor uns haben, um nach vorne gefährlicher zu werden. Nach vorne hat uns etwas die Qualität gefehlt, das konnten wir aber zumindest durch eine stabile Defenisve kompensieren."

Zum ersten Heimspiel der neuen Saison empfängt der KSC am nächsten Wochenende den SC Freiburg. Anstoß im Grenke-Jugendstadion ist am Samstag, 17.08.19 um 13:00 Uhr.


Match
Center
2:2
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter den Datenschutzinformationen