Spielbericht U17:

Keine Tore beim U17-Spiel in Nürnberg

U17

Wie unsere U19 spielten auch unsere B-Junioren an diesem Wochenende gegen den 1. FC Nürnberg. Die Jungs der KSC GRENKE aKAdemie zeigten gegen den Tabellenzweiten ihre Qualitäten und hielten erneut die Null. Da auch vorne keine Tore fielen, hieß es am Ende 0:0.

161 Tore gab es an den ersten sechs Spieltagen in der Bundesliga Süd/Südwest, also fast vier Tore pro Spiel. Unserer KSC arbeitet gegen diesen Trend. Bei keiner Mannschaft fielen weniger Tore (14) als beim KSC. Das liegt vor allem an der ausgezeichneten Abwehrarbeit. Nur vier Gegentore mussten die Badener bisher hinnehmen. In sechs Partien spielte unsere U17 viermal zu null.

Nun ging es am Samstag zum Club nach Nürnberg. Keine andere Mannschaft ist momentan besser in Form. Fünfmal gewannen die Franken in Folge. Die einzige Niederlage gab es gegen den Tabellenführer aus Stuttgart am ersten Spieltag. Dazu kommt mit 20 Toren die zweitbeste Offensive der Liga. Diese Zahlenspiele und Topwerte auf beiden Seiten sind Anzeichen für ein kleines Spitzenspiel.

 Vor gut und gerne 100 Zuschauerinnen und Zuschauern pfiff Justin Herbert die Partie pünktlich um 14 Uhr am Samstag an. Die Hausherren zeigten ihre breite Brust und übernahmen die Spielkontrolle. Der KSC hatte nur wenige Ballbesitzphasen. Nach und nach kam der FCN auch zu den ersten Tormöglichkeiten. Die Defensive hielt dem Druck allerdings stand und so ging es ohne Tore in die Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel beteiligten sich dann auch unsere Jungs etwas mehr am Spiel. Die Bemühungen vorne gute Chancen zu kreieren waren den Badenern anzusehen. Auch der FCN wurde immer wieder mal gefährlich. Doch auch in den zweiten 45 Minuten blieben beide Abwehrreihen hoch konzentriert und so pfiff der Schiedsrichter die Partie ohne Tore ab.

Ein Punkt, mit dem die Mannschaft von Martin Stoll sicherlich zufrieden sein kann. Das erste Mal in der Saison blieben die Franken ohne eigenes Tor. Auf der anderen Seite ist es bereits das fünfte Spiel mit Weißer Weste für die Karlsruher. Vier Gegentore oder weniger nach sieben Spieltagen gelang übrigens zuletzt der TSG Hoffenheim 2019 in der Bundesliga Süd/Südwest. Für die U17 des KSC ist es sogar ein neuer Vereinsrekord, denn zu diesem Zeitpunkt mussten die Blau-Weißen immer mindestens acht Gegentore hinnehmen.

Den nächsten Kracher gibt es am kommenden Sonntag. Dann kommt der Tabellennachbar – der FC Bayern München – ins GRENKE Stadion. Um 11 Uhr ist Anpfiff, unsere Jungs freuen sich über jede Unterstützung vor Ort.


Match
Center
- : -