"Ich nehme jede Minute mit" - Athletiktrainer Stefan Mutter schnuppert Profiluft

U19 von Fabian Zimmer

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Seit dem coronabedingten Kleingruppentraining der Zweitligamannschaft verstärkt Stefan Mutter, Athletiktrainer der Karlsruher U19, punktuell das Profi-Trainerteam. Im Interview berichtet der 30-Jährige über seine bisherigen Erfahrungen. 

Foto: abseits-ka.de

Normalerweise verantwortet Stefan Mutter den Athletikbereich der Karlsruher U19-Mannschaft. Zur Unterstützung von Florian Böckler, Athletiktrainer der Profis, ergänzt Mutter seit Mitte April vereinzelt das Trainerteam der Zweitligamannschaft. "Durch meinen guten Kontakt zu Flo und der Tatsache, dass Christian Eichner für neue Ideen immer offen ist, kam mein Engagement zustande. Je größer der Staff im Kleingruppentraining ist, desto intensiver kann die Betreuung erfolgen", sagt Mutter, der am KIT Sportwissenschaften studiert hat. "Für mich ist das natürlich eine riesige Chance auf Profiniveau Erfahrungen zu sammeln, eine aufregende Möglichkeit, die mega Spaß macht." Bislang stand "Mutti" bereits vier Mal mit Eichner, Bajramovic, Böckler und Torwart-Trainer Markus Miller auf dem Rasen, war gemeinsam mit Böckler, der ebenfalls aus der aKAdemie stammt, für verschiedene Warm-Up- und Athletikaufgaben zuständig. "Die Intensität und die Konsequenz im Training ist nochmal eine ganz andere, wie in der U19. Jeder Spieler ist voll konzentriert und fokussiert, gibt immer Vollgas. Die Jungs wissen, worauf es ankommt", schildert Mutter die professionelle Einstellung der Eichner-Truppe. Trotz des spontanen Engagements bei den Profis steht Mutter weiterhin im intensiven Austausch mit den U19-Akteuren, denen er wöchentlich neue Trainingspläne zukommen lässt. "Wir wollen in allen Bereichen möglichst wenig Leistung verlieren, daher erstelle ich in Rücksprache mit unseren Physiotherapeuten und Reha-Trainern individuelle Hausaufgaben für die Jungs." Wann der offizielle Trainingsbetrieb der Junioren-Bundesliga-Mannschaft wieder startet, ist aktuell ungewiss, solange ergänzt Mutter weiterhin punktuell das Trainergespann der Profis. "Wenn ich gebraucht werde, stehe ich zur Verfügung. Ich nehme jede Minute mit", blickt Mutter in die Zukunft. 


Match
Center
2:0
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter den Datenschutzinformationen