Erstes Punktspiel 2020: U17 empfängt die Stuttgarter Kickers

U17 von Fabian Zimmer

Mit einem Heimspiel gegen die Stuttgarter Kickers setzen die U17-Junioren des KSC die Rückrunde in der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest am Samstag fort.

Ungeschlagen beendete die Karlsruher U17 die Vorbereitung auf die Rest-Rückrunde in der B-Junioren Bundesliga: Nach den Auftakt-Erfolgen beim Herren-Team von Vikt. Herxheim (4:1) und der U17 der SG Sonnenhof Großaspach (3:0) erkämpften sich die Blau-Weißen gegen die U19 des FC Speyer (2:2), die U17 vom FSV Frankfurt (4:4) und die U18 vom FC Astoria Walldorf (3:3) jeweils ein Remis. Im letzten Härtetest gab es für die Mannschaft von Trainer Sirus Motekallemi einen 3:0-Auswärtssieg bei den Würzburger Kickers. Gut gerüstet gehen die Badener, die aktuell auf Tabellenplatz zehn rangieren, also in die verbleibenden neun Partien der Rückrunde, nach denen an oberster Stelle natürlich der Klassenerhalt stehen soll.

"Man spürt, dass alle Jungs wieder heiß auf die Rückrunde sind und dem Jahresauftakt entgegenfiebern. Die Kickers haben uns bereits im Hinspiel alles abverlangt und werden wie wir alles daran setzen, erfolgreich zu starten. Es gilt nun, die positiven Dinge aus der Vorbereitung mitzunehmen", blickt U17-Coach Motekallemi auf das Duell mit den letztplatzierten "Blauen" am Samstag (13:00 Uhr / GRENKE-Jugendstadion). Den bislang einzigen Auswärtssieg in der aktuellen Spielzeit holte der Zweitliganachwuchs im Hinspiel gegen die Kickers, Ekiz sorgte Ende August 2019 mit seinem Treffer für die maximale Punkteausbeute auf der Waldau. 


Match
Center
2:0
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter den Datenschutzinformationen