"Einfach nur stolz" - U17 schlägt den FC Augsburg

U17 von Fabian Zimmer

Im letzten Heimspiel des Jahres gelang der Karlsruher U17 am Sonntag ein 1:0-Erfolg gegen den favorisierten Tabellenvierten FC Augsburg.

Foto: abseits-ka.de

Im Kräftemessen mit den Fuggerstädtern startete der KSC gut, Fietkau und Voll näherten sich mit Distanzschüssen dem FCA-Tor. Die Heim-Defensive stand sicher, Augsburg kam im ersten Durchgang zu keinen nennenswerten Abschlussmöglichkeiten. Verpasste Tim Rossmann kurz vor der Pause noch die Führung für die Badener, machte es der 16-jährige fünf Minuten nach Wiederbeginn besser: Eine Freistoß-Hereingabe von Fietkau verwandelte Rossmann, der bereits in der Vorwoche den goldenen Treffer gegen die SpVgg Unterhaching erzielte, zur blau-weißen Führung. Der FCA erspielte sich zwar mehr Spielanteile, gegen die Karlsruher Abwehrkette gab es aber kein Durchkommen. Die Mannschaft von Trainer Sirus Motekallemi zeigte sich im Gegenzug immer wieder nach Kontern gefärlich; Rossmann, Voll und Rafailidis verpassten aber die Vorentscheidung, sodass es beim 1:0-Heimsieg blieb.

Karlsruhes U17-Trainer Motekallemi nach der Partie: "Ich bin einfach stolz und froh, dass sich die Jungs für ein riesengroßes Spiel belohnt haben. Wir waren defensiv wieder sehr kompakt, die Mentalität in der Mannschaft stimmt."


Match
Center
2:0
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter den Datenschutzinformationen