Bautagebuch

Das neue blau-weiße Zuhause entsteht

Die notwendige Vorabmaßnahme, bestehend aus Rückbau- und Kampfmittelerkundungsmaßnahmen sowie einer provisorischen Flutlichtanlage und zwei temporären Tribünen wurde im November 2019 abgeschlossen. Seit 9. Dezember 2019 baut BAM Sports jetzt als Totalunternehmer das neue Fußballstadion im Wildpark!

Erste Fertigbauteile auf der Nordtribüne

24.11.2021

Nun geht es auch auf der neuen Nordtribüne richtig mit den Bauarbeiten los! 

Die ersten Fertigbetonteile wurden angeliefert und verbaut. Dabei handelt es sich um die zwischen 15 und 19 Tonnen schweren Zahnbalken der unteren Tribünenhälfte. Mithilfe des Krans wurden diese auf das Fundament der Tribüne gesetzt. Darauf wird dann Schritt für Schritt die neue Nordtribüne gebaut.

Wir freuen uns darauf und halten euch auf dem Laufenden!


Westtribüne nimmt immer mehr Form an

15.11.2021

Der Ausbau der Westtribüne schreitet auch in der Länderspielpause weiter voran, inzwischen ist die Außenfassade und das Gerüst von Ebene 1 fast fertig. In die Innenräume dieser Ebene kommt dann der Business Club! 

Ebenso nimmt die Rückseite der Tribüne immer mehr Form an und die Promenade entsteht!


Bau der Westtribüne geht stetig voran

03.11.2021

Es geht immer weiter mit dem Bau der neuen Westtribüne, bald ist die nächste Etage fertig!

Wir sind weiterhin gespannt und halten euch auf dem Laufenden, welche Schritte als Nächstes erfolgen!


Baubeginn der nächsten Etage der Westtribüne und neue Mixed Zone

19.10.2021

Der Baufortschritt geht stetig voran! Aktuell wird die nächste Etage der neuen Westtribüne gebaut. Der erste Block steht schon!

Ebenso entsteht im unteren Bereich der Tribüne die neue Mixed Zone. Noch ist es nicht genau erkennbar, aber sobald sie fertig ist, können unsere Spieler hier Reportern Rede und Antwort nach den Spielen stehen.


Provisorische Nordtribüne fast verschwunden

11.10.2021

Kaum mehr was zu sehen von der provisorisch eingerichteten Nordtribüne, aber keine Sorge die neue Tribüne wird direkt darauf errichtet.

Wir sind gespannt auf die nächsten Bauschritte und halten euch auf dem Laufenden!


Tschüss provisorische Nordtribüne

21.09.2021

Der nächste Meilenstein ist erreicht! Die provisorische Nordtribüne muss weichen, das Dach wird abgedeckt. Langsam steigt die Vorbereitung auf die neue Nordtribüne! Wir können es kaum erwarten!


Mehr Decken, mehr Wände, mehr Beton!

07.09.2021

Die Abdeckungen des Erdgeschosses sind zum größten Teil installiert. Außerdem wurde der durch den Ausbau der Bodenplatte neu hinzugewonnene Platz mit weiteren Tribünenteilen besetzt. Das Erdgeschoss wird dabei aktuell von Stützen stabilisiert, welche zuvor eine Etage tiefer im Keller eingesetzt wurden. 
Im hinteren Bauabschnitt nahe der provisorischen Stehplatztribüne platziert der Kran währenddessen die letzten Wandschalungen. Diese werden in den meisten Fällen erst nach dem Ablassen betoniert, zum Teil aber auch schon in fertigem Zustand transportiert.


Ausbau der Bodenplatte

20.08.2021

Die Einbetonierung der Wände des Erdgeschosses ist weiterhin in vollem Gange. Zur gleichen Zeit wird die Bodenplatte zum Spielfeld hin erweitert.


Betonier-Fortschritt im Erdgeschoss

03.08.2021

Das Erdgeschoss der sich im Bau befindenden Tribüne nimmt immer weiter Form an. Nachdem die ersten Wände in den vergangenen Wochen in die neue Ebene abgelassen wurden, sind diese nun fest einbetoniert. Die Wände im restlichen Bauabschnitt folgen.
Im fertiggestellten BBBank Wildpark werden sich dort die Spielerkabinen, die Clubgaststätte und ein fester Fanshop befinden.


BBBank Wildpark interaktiv und virtuell erleben

30.07.2021

Durch den städtischen Eigenbetrieb Fußballstadion im Wildpark (EiBS) und der BAM SPorts GmBH, die für den Stadionneubau verantwortlich ist, gibt es für alle Interessierten die Möglichkeit, sich virtuell und interaktiv im BBBank Wildpark umzuschauen. Dabei stehen nicht nur statische Bilder zur Verfügung, sondern auch ein 3D-Modell, das man per Mausklick bewegen kann.

Bildquelle: Eigenbetrieb Fußballstadion im Wildpark/BAM Sports


Wände im Erdgeschoss

26.07.2021

Auf der Decke der betonierten Kellerebene befinden sich nun Wände für das Erdgeschoss der zukünftigen Haupttribüne. 


Decke weiter ausgebaut

14.07.2021

Inzwischen erstreckt sich die Decke des Haupttribünenkellers fast über die gesamte Gerade. Im rechten äußeren Bauabschnitt müssen noch wenige Meter abgedeckt werden. 


Tribüne erhebt sich aus dem Loch

07.07.2021

Nach der Bodenplatte und den Wänden sind nun schon erste Teile der Decke einbetoniert. Auf dieser werden nach Fertigstellung der Etage Stück für Stück die zukünftigen Zuschauerränge entstehen. Die Arbeiten an der neuen Haupttribüne werden daher nicht mehr nur im Keller durchgeführt, sondern teilweise bereits über der Erdoberfläche.


Haupttribüne wächst weiter

24.06.2021

Auf der rechten Seite der künftigen Tribüne sind die Wände und Stützen einbetoniert. Dadurch können schon Arbeiten am Erdgeschoss durchgeführt werden. Im linken Baustellenabschnitt werden währendessen die restlichen Wandschalungen installiert.


Fliegende Wände!

17.06.2021

Bei sonnigem Klima schreitet der Neubau im Herzen Badens weiter voran. Nun stehen bereits die ersten Wände der zukünftigen Haupttribüne. Diese werden von den Kränen auf die betonierte Bodenplatte abgelassen und anschließend stabilisiert. 


Ausbau der Bewehrung

07.06.2021

Die Aushebungsarbeiten im letzten Drittel der zukünftigen Haupttribüne sind abgeschlossen. Die stählerne Bewehrung, die im ersten Bau-Drittel in der vergangenen Woche bereits einbetoniert wurde, konnte daher nun auf die gesamte Fläche ausgeweitet werden. Das Stahlgeflecht sorgt für eine erhöhte Tragfähigkeit.


Betonier-Beginn

02.06.2021

Die ersten Teile der Bewehrung sind nun einbetoniert. So langsam aber sicher lässt sich erahnen, was hier einmal entstehen wird.


Der Grund muss weg!

31.05.2021

Die Bewehrung im rechten Teil der Grube steht. Ebenda kann im Laufe der Woche bereits Beton für die neue Tribüne fließen. Einige Meter weiter auf der anderen Seite des Grabens wird weiterhin Grund ausgehoben, damit auch dort der Neubau starten kann.


Fortschritt Haupttribüne

25.05.2021

Im rechten äußeren Abschnitt wird ein Gitter angelegt, dass die künftige Tribüne tragen soll. In der linken Hälfte wird währendessen weiter Platz geschaffen für die Ausweitung des Fundaments über die gesamte Fläche.


Spatenstich ohne tatsächlichen Spatenstich

20.05.2020

Wir werfen einen Blick in die Grube: Der Grundstein für unsere neue Haupttribüne ist gelegt!


Baumaterialien für die neue Tribüne

19.05.2021

Bei strahlend blauem Himmel werden mit Hilfe der Kräne Materialien, die für den Neubau der Haupttribüne benötigt werden von LKWs abgeladen und vorläufig im rechten Baustellenabschnitt abgelegt. Währendessen wird weiterhin Grund abgetragen und abtransportiert.


Vorbereitungen Neubau

17.05.2021

Zum Start in die neue Woche wird im Baustellenbereich der Haupttribüne bei ungemütlichem Wetter weiter gegraben und dadurch Platz für den Unterbau geschaffen. Die noch übrigen Stein- und Metallreste im linken Abschnitt werden herausgerissen und zerstückelt.


Es geht hoch hinaus!

11.05.2021

Die noch bis zuletzt von der alten Haupttribüne übrig gebliebene Mauer im rechten Baustellenabschnitt wurde nun abgerissen. Der dabei entstandene Schutt wird zerkleinert und wegbefördert. Außerdem gesellen sich seit Neustem zwei Turmdrehkräne zu den Baggern. Diese transportieren Bauelemente für die Neuerrichtung der Tribüne.


Lücke im Südosten gefüllt

06.05.2021

Die durch den abgebauten Flutlichtmasten entstandene Lücke in der Ecke zwischen Ost- und Südtribüne ist nun ausgefüllt. Die Fertigbetonteile wurden von einem Kran abgelassen und positioniert. Wirft man einen Blick auf die gegenüberliegende Seite, so sieht man einen Turmdrehkran, der beim Neubau zum Einsatz kommen wird. 


restlicher Haupttribünenabriss

05.05.2021

Die Baggeroffensive greift aktuell mit voller Power über die linke Flanke an. 


Kellergeschoss nimmt Form an

03.05.2021

Im rechten Abschnitt der Haupttribüne wird der Boden weiter ausgehoben, damit das Fundament erstellt werden kann. Der Grund wird auf Laster geladen und anschließend abtransportiert. 


letzte Stütze und Flutlicht im Südosten entfernt

29.04.2021

Bei starkem Regen wurde heute morgen die noch auf der Haupttribüne liegende Stütze durchtrennt und entfernt. Nachmittags konnte man bei besserem Wetter die in der süd-östlichen Kurve entstandene Lücke begutachten, die der abgebaute Flutlichtmast hinterließ.


Neuerungen Haupt- und Südtribüne

27.04.2021

Im linken Abschnitt der Haupttribüne werden noch Überreste abgetragen, während auf der rechten Seite Vorbereitungen für den Neubau getroffen werden. Die Südtribüne ist inzwischen schon nahezu vollständig blau angestrichen. Es geht voran!


Südtribüne bekommt blauen Anstrich

22.04.2021

Nach dem Gästeblock wird nun auch die heimische Süd blau gestrichen. Somit erstrahlt nun bald schon der gesamte bisherige Neubau in vertrautem KSC-blau!


Wo früher gefeiert wurde, wird jetzt gebaggert

20.04.2021

Der rechte Teil der alten Haupttribüne wird dem Erdboden gleich gemacht und die Fläche des ehemaligen Clubhauses ist aktuell eine Grube, in der ein Bagger seine Arbeit verrichtet. Der beim Abriss entstehende Bauschutt wird aufgehäuft und anschließend abtransportiert. 


Bagger in der Grube

16.04.2021

Der Schriftzug auf der neuen Osttribüne ist von außerhalb vollständig erkennbar und der Keller des alten Clubhauses wird zerlegt.


Veränderungen im Überblick

16.04.2021

Nachdem man letzte Woche noch auf Teile der alten Haupttribüne blicken konnte, ist diese nun komplett abgerissen. Aber nicht nur das: Auch das Clubhaus musste in den letzten sieben Tagen weichen, um Platz für Neubauten zu schaffen.


Bagger im Zestörungsmodus

14.04.2021

Jeder Tag bringt Veränderungen. Vor allem auf einer Baustelle.


Der letzte Mast ist weg!

12.04.2021

Die alte Haupttribüne geht und Platz für Neues entsteht...


Abriss Clubhaus

12.04.2021

Die Abrissarbeiten des früheren Fantreffpunktes haben begonnen. Nur einzelne Bruchstücke des Gebäudes sind noch übrig.


Querstreben sind durchtrennt

11.04.2021

Der Abriss schreitet weiter voran und die Verbindungen zwischen den einzelnen "Türmen" der alten Haupttribüne sind nun Geschichte.


Umbau von oben

09.04.2021


Im Wildpark fliegen Funken

08.04.2021

Die Haupttribüne verschwindet und die Berge aus Bauschutt wachsen weiter.


Und weg ist das Treppenhaus

07.04.2021

Letzte Woche begann der Abriss unseres gläsernen Treppenhauses. Zuerst mussten die Fenster und Treppen dran glauben. Heute verabschiedete sich dann der gesamte "Turm". Es geht voran!


Action auf und neben dem Platz

03.04.2021

Auch am Spieltag sind neue Fortschritte des Haupttribünenabrisses erkennbar.


Abriss Treppenhaus

01.04.2021

Scherben bringen Glück!


SICHTFENSTER AUF DIE OSTTRIBÜNE

16.03.2021


Türen ins Nichts

14.03.2021

Wo sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere...


Fortschritte aus der Luft

09.03.2021

Die alte Haupttribüne wird weiter abgerissen, an der neuen Südtribüne ist das Dach fertig. Neben den Fortschritten sind aus der Luft auch sehr gut die beeindruckenden neuen Größenverhältnisse erkennbar.


Abriss Haupttribüne

08.03.2021

Es geht weiter rasend schnell voran: Die Bagger und Kräne haben mittlerweile die kompletten Ränge der alten Haupttribüne abgetragen.


Was von der Haupttribüne aktuell noch übrig ist

03.03.2021


Zeit für die letzten Spitzen zu gehen

26.02.2021

Während auf der linken Seite der alten Haupttribüne schon gar keine Spitzen mehr auf dem Dach zu sehen sind, war es am Freitag auch für die verbliebenen zwei Zeit sich zu verabschieden. Nun sind die markantesten Teile unserer ehemaligen Haupttribüne also Geschichte!


Rückbau Haupttribüne

24.02.2021

Auch auf der Außenseite der alten Haupttribüne wird kräftig gewerkelt. Stück für Stück werden die Verkleidungen abgetragen und die Räume entkernt.


Gäste-Brücke entsteht

23.02.2021

Ungewohnter Anblick: Bei der Einfahrt zum Wildpark-Gelände entsteht gerade die neue Brücke für die Gästefans. So kommen diese in Zukunft direkt von ihrem Parkplatz zum Auswärtsblock.


Alte Haupttribüne verliert ihr Dach

19.02.2021

Auch in dieser Woche wird das Dach Stück für Stück weiter abgedeckt. Kommende Woche sollen dann die Spitzen demontiert werden.


Das Dach wird abgedeckt

12.02.2021

Stück für Stück wird momentan das Dach unserer so markanten Haupttribüne abgedeckt. Viel ist bald schon nicht mehr übrig.


Von außen und innen: Es geht der alten Geschäftsstelle an den Kragen

04.02.2021

Nachdem die Geschäftsstelle des KSC und damit alle Mitarbeiter bereits im September 2020 in das Provisorium umzogen, wird es jetzt mit dem Abriss der ehemaligen Geschäftsstelle immer ernster. Innen sowie außen sind die Arbeiten gestartet, Teile der Mauern und Fenster fehlen schon jetzt. Außerdem ist das Innere der Geschäftsstelle kaum wiederzuerkennen.


Weitere Teile der Haupttribüne verabschieden sich

02.02.2021

Bislang beschränkten sich die Abrissarbeiten an der Haupttribüne des Wildparkstadions vor allem auf Teile des Daches, doch nun bissen die Bagger auch in die ehemaligen Ränge. Vorab hatten KSC-Fans noch die Möglichkeit, sich ihren Sitz aus dem Stadion zu sichern - nun wird die ehemalige Tribüne bald komplett Geschichte sein.


Erste Nutzung der Osttribüne

23.01.2021

Heute wurde unsere neue Osttribüne zum ersten Mal am Spieltag genutzt. Presseleute und Verantwortliche beider Vereine weihten die blau-weißen Sitzschalen ein!


Für Essen und Trinken kann gesorgt werden

22.01.2021

Die Kioske an der Promenade der Osttribüne sind nun einsatzbereit! Wenn ihr wieder ins Stadion dürft, wartet hier ein frisch gezapftes Bier auf euch! 


Die Sanitäranlagen sind fertig

18.01.2021

Die Sanitäranlagen in unserer neuen Osttribüne sind nun auch fertiggestellt.


Die Beschilderung ist angebracht

11.01.2021

Mittlerweile wurde auch die Beschilderung an unserer neuen Osttribüne angebracht. Jeder Block hat seine eigene Beschriftung und der schnellste Weg zum Bier ist nun auch leicht zu finden!


Auch dem zweiten Träger geht es an den Kragen

18.12.2020

Nachdem vor vier Wochen die erste der markanten Spitzen abgeschweißt wurde, passierte dasselbe nun auch mit der Spitze auf der anderen Seite. Der stabilisierende Träger wurde ebenfalls abgebaut.


Grundgerüst der Südtribüne steht

06.12.2020

Nach dreimonatiger Bauzeit steht jetzt auch das Grundgerüst unserer neuen Südtribüne.


Vorsichtiger Rückbau der Haupttribüne

03.12.2020

Auch dem Träger und der Spitze links der Haupttribüne geht es jetzt an den Kragen.


Webcams ziehen um

01.12.2020

Damit sich auch der Fortschritt bei Abriss und Neubau der Haupttribüne verfolgen lässt, wurde die Webcam der Stadt Karlsruhe nun auf die neue Osttribüne umgezogen.


Abbau erste Stütze

27.11.2020

Nachdem die ersten Spitze der alten Haupttribüne abgetragen wurde, ging es diese Woche der zugehörigen Stütze an den Kragen!


Die erste Spitze fällt

20.11.2020

Die erste der markanten Spitzen wurde heute von der Haupttribüne abgeschweißt und danach behutsam mit einem Kran auf den Boden heruntergelassen. So wird es in nächster Zeit allen Spitzen ergehen.


Rückbau der Haupttribüne beginnt!

12.11.2020

Zum ersten Mal biss heute der Bagger in die Stahlkonstruktion der Haupttribüne des Wildparkstadions. Damit beginnt der Rückbau der kompletten Tribüne: Zunächst starten die Arbeiten am Dach, erst mit Inbetriebnahme der neuen Osttribüne werden dann größere Teile der Haupttribüne abgebrochen.


Neue Eindrücke von der Osttribüne

10.11.2020

Der Bau des neuen Stadions schreitet immer weiter fort. Auf den Bildern ist der Blick auf und von der neuen Osttribüne zu sehen. Die kraftvollen Farben der Sitzschalen lassen erahnen, wie schön die komplette Tribüne bei Fertigstellung aussehen wird.


Blick von der Nordtribüne

29.10.2020

Beim Blick von der provisorischen Nordtribüne auf die neue Osttribüne werden die Dimensionen deutlich.


Schriftzug vorerst komplett

22.10.2020

Der Schriftzug "Karlsruher SC" auf der neuen Osttribüne ist vorerst komplett. Unterbrochen wird er bis zur Fertigstellung der neuen Haupttribüne noch von den Provisorien für Leiststelle sowie Presse- und Hospitality-Plätzen.


Neuer Vorplatz entsteht

19.10.2020

Auch der neue Vorplatz hinter der Osttribüne nimmt immer mehr Form an.


In den letzten Zügen...

12.10.2020

Die Sitzschalen sind komplett befestigt und damit ist auch der Schriftzug so gut wie komplett. In der Mitte sind aktuell noch die provisorische Leitstelle, die Presse- und Hospitality-Plätze untergebracht. Erst mit Fertigstellung der Haupttribüne ziehen diese wieder zurück in den Westen. Auch beim Dach fehlen nur noch der Abschluss der Ecken, in denen derzeit noch das provisorische Flutlicht steht.


Provisorischer Hospitalitybereich

10.10.2020

Der doppelstöckige, provisorische Hospitaltiybereich hinter der neuen Osttribüne nimmt immer mehr Form an. Jetzt geht es an die Inneneinrichtung.


Gästeblock wird blau

23.09.2020

Auch im Gästeblock zieht Farbe ein: Die Vorderseite der Stufen wird im KSC-Blau gestrichen!


Der Fortschritt am Dach und den Sitzschalen ist deutlich erkennbar.


Provisorisches VIP-Zelt entsteht

13.09.2020

Im Schatten der neuen Osttribüne entsteht der provisorische VIP-Bereich in einem doppelstöckigen Zelt. Auf insgesamt 1800 Quadratmeter Fläche finden bald rund 800 Hospitality-Gäste Platz.


Sitzschalen auf der Osttribüne

12.09.2020

Stück für Stück werden die Sitzschalen auf der neuen Osttribüne montiert. Am Ende ergeben die weißen Sitze auf blauen Grund den Schriftzug "Karlsruher SC". Aufgrund der provisorischen VIP- und Presseplätze ist aber bis zur Fertigstellung der Haupttribüne mittig noch eine Unterbrechung zu sehen.


Das Dach wird gedeckt

01.09.2020

Während auf der Tribüne Sitz für Sitz montiert wird, geht es auch mit den Dacharbeiten weiter. Mit Wellblech wird die Osttribüne eingedeckt, so dass bald alle Fans im Trockenen sitzen können!


Es wird blau im neuen Wildparkstadion

Montage der Sitze beginnt

Ab Montag, den 24. August beginnt auf der Osttribüne die Montage der neuen Sitze. In klassischem KSC-Blau laden Sie die Besucher des Wildparkstadions dann bald zum Verweilen ein.

Neueste Eindrücke aus dem Wildparkstadion

21.08.2020

Ein Traum in Blau und Weiß

03.08.2020


Wildpark von oben

20.07.2020



Die Tage des "alten" Fanshops sind gezählt

17.07.2020

In den vergangenen Tagen und Wochen ging es dem "alten" Fanshop im Wildpark an den Kragen. Wo noch bis vor der Corona-Pandemie Trikots, Schals, KSC-Gartenzwerge und Fußbälle verkauft wurden, stehen jetzt nur noch die Grundelemente des Containers. Bald verabschieden wir uns dann ganz vom "alten" Fanshop. Am Adenauerring wurde dafür bereits ein Provisorium eingerichtet, in dem bald wieder gekauft werden kann, was das blau-weiße Herz begehrt.

Provisorischer Fanshop ensteht

01.07.2020

Am Adenauerring entsteht aus Containern ein provisorischer Fanshop. Der bisherige Fanshop am Wildparkstadion muss aufgrund der Neubauarbeiten der Haupttribüne weichen. Erst wird die Fläche Teil des Baufeldes sein, später wird dort dann der TV-Compound, also der Platz für die Fernsehübertragung entstehen.


Arbeiten für die Kioske der Osttribüne gestartet

Mitte Juni begannen auf der Stadionbaustelle Arbeiten an den Kiosken. Diese befinden sich im Aufenthaltsbereich unterhalb der neuen Tribüne, der Promenade. Insgesamt entstehen im gesamten Promenaden-Bereich des neuen Stadions 20 Kioske, in denen später Bratwürste, Getränke, Snacks sowie weitere Speisen und Getränke zu kaufen sein werden. Im ersten Schritt werden sechs Kioske auf der Promenade der neuen Osttribüne umgesetzt. Hierzu werden zuerst Bodenplatten gefertigt, auf denen dann die Mauerarbeiten für die Kioske durch die BAM Sports GmbH beginnen.

Nach Abschluss der Leistungen der BAM Sports GmbH geht die Zuständigkeit für die Küchen- und Kältetechnik an den KSC über, welcher die nötigen Arbeiten gemeinsam mit einer Partnerfirma umsetzen wird. Die Promenade der neuen Osttribüne beinhaltet später nicht nur Kioske, sondern ebenfalls auf der Außenseite Kassen, Aufbewahrungsräume, Erste Hilfe-Räume und einen Merchandising-Shop. Im September diesen Jahres soll die Osttribüne voraussichtlich fertig gestellt sein!


Y-Stützen stehen

Hinter der Osttribüne stehen nun alle Y-Stützen, die das Dach über der Tribüne statisch unterstützen.


Stück für Stück wird das Dach montiert

20.06.2020


Dacharbeiten beginnen

09.06.2020

An der neuen Osttribüne starten die Dacharbeiten. Mit Steigern werden die ersten Verstrebungen der Dachkonstruktion montiert. Teile dieser Dachkonstruktion werden aktuell im Bereich der ehemaligen Hauptkasse vormontiert. In dieser Woche werden die ersten Teile eingehoben – wenn die Wetterverhältnisse mitspielen. Zwischenzeitlich wurden im Tribüneninneren auch die tragenden Stützen auf ihre spätere Aufgabe vorbereitet.


Osttribüne vor Abschluss

Die letzte Ecke der Osttribüne, der neue Block Süd-Ost entsteht. Damit ist der Bau der neuen Gegentribüne bald komplett abgeschlossen. Im Anschluss wird dann die Dachkonstruktion befestigt.


Umzug der Kameraposition

Coaching-Zone und Auswechselbänke mit umgezogen

Mit dem Spiel des KSC gegen Arminia Bielefeld am 10. Mai wäre die Heimspielsaison für die Badener normalerweise beendet gewesen. Deshalb sollte auch ab dem nächsten Tag ein neuer Bauabschnitt im Innenraum des Wildparkstadions begonnen werden. Doch nun wird im Wildpark weiterhin Fußball gespielt, trotzdem soll es mit dem Bau des neuen Stadions vorangehen! Deshalb zog die Kamera für die Übertragung im Fernsehen sowie die gesamte Coaching-Zone auf die andere Seite des Spielfelds um. Sowohl die Fernsehzuschauer als auch das Trainerteam, unsere Auswechselspieler und das Gästeteam sehen das Spiel nun mit Blick auf die Haupttribüne. Auch die LED-Banden haben die Seite gewechselt und sind nun vor der Haupttribüne aufgebaut. Damit können seit dem 25. Mai wichtige Arbeiten am Dach dieser getätigt werden.

Durch diesen Umzug verloren die alten Trainer- und Auswechselbänke vor der Haupttribüne ihren Zweck und eine neue Sitzgelegenheit für Auswechselspieler, Trainerteam etc. musste geschaffen werden. Hier konnte der KSC zusammen mit seinen Partnern Klaiber Markisen, EnergieTechnik Becker GmbH und Hanka Stahl- und Metallbau eine schnelle Lösung umsetzen. Die alten Trainerbänke wurden demontiert und die Stühle nun auf der anderen Seite genutzt. Natürlich sollen weder unser Auswechselteam noch die Trainer und die Gästemannschaft in der prallen Sonne sitzen, weshalb unser Hauptsponsor Klaiber Markisen sich um Markisen für einen optimalen Sonnenschutz gekümmert hat. Um die Mauer der neuen Osttribüne nicht durch Bohrungen zu beschädigen, hat unser Partner Hanka Stahl-Profile hergestellt, mit denen die Markisen angebracht werden konnten. Mit der erfolgreichen Verkabelung durch EnergieTechnik Becker konnten die Auswechselbänke inklusive Markisen dann gegen den SV Darmstadt zum ersten Mal zum Einsatz kommen und „beherbergen“ seitdem bei unseren Heimspielen die beiden Ersatzmannschaften.


Y-Stützen

Die ersten Y-Stützen stehen. Sie halten später die Dachkonstruktion und dienen gleichzeitig als Außenfassade des Stadionkörpers.


Rohbau der Gegengerade

Der Rohbau der Gegengerade neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu.


Abriss Eingang Nackter Mann

Haupteingang muss weichen

Nun ist auch der Haupteingang an der Einfahrt zum Wildparkstadion den Neubauarbeiten zum Opfer gefallen. Die Kassenhäuschen und Toiletten müssen Platz für einen neuen Zugang machen. Nur so kann beispielsweise der Kran für die Dacharbeiten an seine Einsatzorte gebracht werden. Beim fertigen Stadion wird der Zutritt und die Einlasskontrolle direkt an der neuen Promenade erfolgen.


2Abschnittepro Woche

Blick hinter den Zaun

Wir durften diesmal einen Blick hinter den Bauzaun auf die Baustelle der neuen Osttribüne werfen. Im Schatten der Tribüne wird auch schon fleißig gewerkelt. Unter anderem sind die Fundamente für Kioske und die Mundlöcher, durch die die Zuschauer ins Stadioninnere kommen werden, zu sehen.


Aus der Luft

8.4.2020

Die neue Gegengerade wächst weiter. Wir blicken heute mal wieder aus der Luft auf den Wildpark!


ZAHNBALKEN UND FERTIGBAUTEILE

Im ganzen Stadion werden 74 Zahnbalken – das sind Stahlbeton-Fertigteil-Träger, auf die die Zuschauerränge aufgelegt werden – verbaut. Die längsten Zahnbalken befinden sich in den Kurven und haben eine Länge von 29 Metern und ein Gewicht von 42 Tonnen. Ebenfalls montiert werden insgesamt 74 wegen ihrer Form so genannte Y-Stützen. Sie bilden die Rückverankerung des Stadiondaches und haben eine senkrechte Höhe von 22 Metern. Als Haupttragachse des Daches kommen 74 Pylonen-Stützen mit einer Höhe von 30 Metern zum Einsatz. Für die Verbindung der der einzelnen Zahnbalken als Sitzplatzunterkonstruktion werden jeweils zehn Fertigteile von Stütze zu Stütze benötigt. Insgesamt sind 38 Sitzreihen herzustellen, so dass für das gesamte Stadion etwa 400 dieser Fertigteile angefertigt werden müssen. Sämtliche Fertigteile werden im Raum Mittelbaden in einem Betonwerk hergestellt.

HÖHER, IMMER HÖHER...

Die neue Tribüne wächst weiter in die Höhe! Nachdem in der ehemaligen A4-Ecke die ersten Tribünenplatten verlegt wurden, kommen aktuell nochmal Balken für die Dachkonstruktion an die hintere, obere Kante.


Achtung Schwertransport - weitere Zahnbalken kommen!

26.03.2020

Seit Anfang der Woche werden in den Wildpark neue Betonfertigteile angeliefert, die ganz schön Eindruck machen. Es handelt sich nämlich um weitere Zahnbalken und diese sind die schwersten Fertigbetonteile, die im gesamten neuen Stadion verbaut sein werden! Die Zahnbalken landen auf den Stützen für den oberen Bereich der neuen Osttribüne. Täglich kommen nun neue Zahnbalken hinzu und werden platziert.

ZAHNBALKEN FÜR DEN OBEREN TRIBÜNENBEREICH

40Tonnenwiegt ein Zahnbalken
26Meterlang ist ein Zahnbalken in etwa

Stützen und erste Tribünenplatten stehen!

18.03.2020

In den letzten Tagen und Wochen wurden auf der Stadionbaustelle sämtliche Stützen für die neue Osttribüne aufgestellt, außerdem ist die untere Reihe der Tribünenplatten bereits komplett.

Gebarbeitet wird im Bereich der neuen Osttribüne momentan unter Anderem an einem Aufzug. Dieser wird dringend benötigt, da auf der Tribüne bis zu 77 Rollstuhlfahrer (und ihre jeweiligen Begleitpersonen) ihre neuen Plätze finden. In einem der nächsten Schritte werden dann die Fertigbetonteile für die Mundlöcher angeliefert und eingebaut. Außerdem landen auf den Stützen demnächst die Zahnbalken für den oberen Tribünenbereich.

Die Osttribüne kommt!

DIE ERSTEN TEILE DER NEUEN TRIBÜNE STEHEN

Bereits seit dem Spatenstich hat sich im Bereich der neuen Osttribüne einiges getan, doch nun werden die Veränderungen ganz deutlich sichtbar. Beim Spiel des KSC gegen den VfL Osnabrück am Sonntag, den 16. Februar, konnten die Besucher des Wildparkstadions bereits die ersten Teile der Osttribüne des neuen Stadions sehen.

Bis Ende Februar stehen dort, wo noch bis zum Saisonanfang 2019/20 die Gegengerade ihren Platz hatte, die 18 ersten Betonfertigteile, sogenannte Zahnbalken.

In den weiteren Bauphasen kommen bereits die ersten Tribünenplatten, die auf den Zahnbalken aufliegen. An diese Platten werden, wenn es soweit ist, die Sitze des neuen Stadions montiert.

Bis dahin werden in den nächsten zwei Monaten erst einmal die Stützen für den oberen Tribünenbereich angeliefert und an ihre endgültige Position gebracht, außerdem entstehen die Mundlöcher der Tribüne.


Aktuell im Bau:

REGENRÜCKHALTEBECKEN

Auf der rechten Seite nach der Einfahrt zum Wildparkstadion ist aktuell ein riesiges Loch zu sehen. Gearbeitet wird hier an einem Regenrückhaltebecken, dass bei starkem Regen später die Wassermassen von den Dachflächen des Wildparkstadions und der dort befindlichen Gebäude aufnimmt. Über Leitungen wird das Wasser in das 13 mal 54 Meter große Becken geführt.

Nötig ist das Becken, da die städtische Kanalisation nur begrenzt Wasser aufnehmen kann, somit bietet es einen Überlaufschutz dieser. Sobald es die Kanalisation zulässt, wird das Wasser dann automatisch zurückgeführt.

REGENRÜCKHALTEBECKEN

1718000LiterKapazität

Zum Vergleich: Das sind etwa

11450Badewannenfüllungen

Spatenstich

9.12.2019

Mit einem feierlichen Spatenstich begannen am 9. Dezember 2019 die Neubaumaßnahmen durch BAM Sports.


Vorabmaßnahmen

beendet seit Dezember 2019

Die notwendige Vorabmaßnahme, bestehend aus Rückbau- und Kampfmittelerkundungsmaßnahmen sowie einer provisorischen Flutlichtanlage und zwei temporären Tribünen hat im November 2018 begonnen und wurden 2019 mit Übergabe des Baufeldes an den Totalunternehmer abgeschlossen.



Match
Center
- : -