Zahlen, Daten, Fakten

Matchfacts: Alles Wissenswerte zum Montagsspiel in Würzburg

Vorberichte von David Ruf

Heute um 19.00 Uhr gastiert der KSC zum Montagsspiel der 3. Liga beim FC Würzburger Kickers. Alle wichtigen Informationen zu der Partie gibt es vorab in unseren Matchfacts.

Der KSC ist gegen die Würzburger Kickers in bislang sieben Duellen noch ungeschlagen (4 Siege, 3 Unentschieden).

Das letzte Aufeinandertreffen im Rahmen des Abschiedsspiels "Danke, Wildparkstadion!" im November 2018 konnte der KSC mit 2:1 für sich entscheiden. Das letzte Duell am Würzburger Dallenberg endete im März 2018 torlos.

Die ersten beiden Duelle der Clubs fanden in der Saison 1977/78 in der 2. Liga Süd statt. In der Hinrunde setzten sich die Badener gegen Würzburg mit 6:0 durch. Nie verloren die Würzburger in einem Pflichtspiel höher. Die Begegnung in Würzburg endete remis (1:1).

Die Rothosen haben eine englische Woche hinter sich. Am Mittwochabend traf das Team von Michael Schiele im Bayerischen Totopokal auf Ligakonkurrent SpVgg Unterhaching und konnte sich klar mit 3:0 durchsetzen.

Würzburg steht mit 44 Punkten auf Rang acjht und damit im Niemandsland der Tabelle. In den letzten zehn Spielen gab es 4 Siege, 4 Remis und 4 Niederlagen. Seit drei Heimspielen ist der FWK ungeschlagen (2 Siege, 1 Remis).

Das KSC-Sturmduo Marvin Pourié und Anton Fink hat zusammen bereits 30 Treffer erzielt. Pourié führt die Torjägerliste der 3. Liga mit 17 Toren an, direkt dahinter folgt Fink mit 13 Toren.

David Pisot trifft am Samstag auf seinen Ex-Verein, für den er in der Spielzeit 2016/17 in 31 Partien (3 Tore) auflief.

Mit Dennis Mast steht ein früherer KSC-Spieler im Kader der Franken.

Liste
Match
Center
2:3
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter den Datenschutzinformationen