Zahlen, Daten, Fakten

Matchfacts: Alles Wissenswerte zum Auswärtsspiel beim SV Darmstadt 98

Vorberichte

Am Freitagabend (18.30 Uhr) tritt der KSC beim SV Darmstadt 98 an. Wir liefern Euch vorab alle wichtigen Zahlen, Daten und Fakten zu dieser Partie.

Der SV Darmstadt 98 und der Karlsruher SC treffen zum 9. Mal in der eingleisigen 2. Liga aufeinander. Dabei gewannen die Lilien lediglich das letzte Duell im Mai 2015 auswärts mit 1-0. Zudem gab es 2 Remis und 5 Niederlagen.

Der SV Darmstadt 98 ist gegen den Karlsruher SC in der eingleisigen 2. Liga zu Hause in 4 Partien noch sieglos (2 Remis, 2 Niederlagen). Nur gegen den FC 08 Homburg gab es für die Lilien mehr Heimspiele ohne Sieg (5).

Der Karlsruher SC holte im Schnitt gegen den SV Darmstadt 98 2.1 Punkte pro Zweitliga-Spiel. Gegen keinen anderen aktuellen Zweitligisten mit mindestens 2 Duellen sind es so viele Zähler.

7 Punkte aus 8 Spielen sind für den SV Darmstadt 98 die schlechteste Ausbeute im Unterhaus seit 1992/93 (umgerechnet auf die 3 Punkte-Wertung sogar nur 5) – damals stiegen die Lilien am Saisonende ab.

Der SV Darmstadt 98 ist seit 6 Ligaspielen sieglos (3 Remis, 3 Niederlagen). Den letzten Dreier gab es für die Lilien am 2. Spieltag mit 2-0 gegen Holstein Kiel.

Darmstadt 98 verlor unter Trainer Dimitrios Grammozis keines der 8 Heimspiele (4 Siege, 4 Remis).

Im Jahr 2019 holte der SV98 aus 11 Heimspielen starke 22 Punkte – ligaweit nur Bielefeld und Hamburg mehr (je 23, 12 Spiele). Mit nur 8 Toren stellt der SV Darmstadt 98 den geteilt schwächsten Angriff der Liga.

Ganze 4-mal blieben die Südhessen in dieser Spielzeit torlos, häufiger als jedes andere Team. Darmstadts Marcel Heller erzielte zuletzt in Bochum in der 85. Minute den 2-2- Endstand. Für den 33-Jährigen war es in seinem 106. Zweitliga-Spiel sowohl das 1. Jokertor als auch der 1. Kopfballtreffer überhaupt.

Der Karlsruher SC ist seit 3 Partien unbesiegt (1 Sieg, 2 Remis). In den „SüdWochen“, die nun mit dem Spiel in Darmstadt zu Ende gehen, gab es bislang ein 1-0 gegen Sandhausen sowie 2-mal ein 1-1 in Nürnberg und gegen Heidenheim.

Karlsruhes Philipp Hofmann erzielte gegen Heidenheim sein 5. Saisontor. Mehr als 5 Tore schoss Hofmann in der 2. Liga in einer Hinrunde noch nie, zuvor erzielte er sein 5. Saisontor nie vor dem 12. Spieltag (2012/13 für Paderborn).


Match
Center
3:3
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter den Datenschutzinformationen