KSC TUT GUT.-Zahl der Woche

Knapp 800 Tickets für soziale Organisation, Schulen und Karlsruher-Pass-Inhaber*innen

KSC TUT GUT.

Der BBBank Wildpark zog in der Saison 2023/24 durchschnittlich über 27.000 Fans an. Sechs Heimspiele waren ausverkauft. Doch nicht jeder KSC-Fan kann sich einen Stadionbesuch leisten. Knapp 800 Karten wurden im Laufe der Saison an verschiedene soziale Einrichtungen, Schulen und Karlsruher-Pass-Inhaber*innen vergeben.

BBBank Wildpark

Der Dauerkartenverkauf für die Saison 2024/25 läuft bereits auf Hochtouren – doch nicht jeder kann sich das Stadionerlebnis leisten. KSC TUT GUT. hat sich zum Ziel gesetzt, möglichst allen KSC-Fans einen Stadionbesuch zu ermöglichen. Deshalb wurden auch in der vergangenen Saison wieder zahlreiche Karten an verschiedene soziale Einrichtungen, Schulen und Inhaber*innen des Karlsruher Passes vergeben.

Der Karlsruher Pass richtet sich an Menschen in schwierigen finanziellen Situationen und soll den Zugang zum gesellschaftlichen Leben sichern. Mit dem Pass können Menschen aus der Region Karlsruhe verschiedene Angebote aus den Bereichen Freizeit, Sport und Kultur zu stark ermäßigten Preisen nutzen. Inhaber*innen des Karlsruher Passes haben die Möglichkeit, sich ihre Sitzplätze auf der Nordtribüne des BBBank Wildparks für 5,00 Euro pro Person zu sichern. Über den Karlsruher Pass wurden im Laufe der Saison mehr als 340 Tickets eines begrenzten Kontingents verkauft.

Auch soziale Einrichtungen und Schulen – die Kooperationspartner von KSC TUT GUT. sind – profitieren immer wieder von Tickets für die Heimspiele des KSC. Über 400 Freikarten konnten zusätzlich an entsprechende Einrichtungen ausgegeben werden. So verzeichnet KSC TUT GUT. in dieser Saison knapp 800 ausgegebene Tickets, was einem monetären Gegenwert von stolzen 22.400 Euro entspricht.


Match
Center
- : -