Baublog

Vision Wildpark

Die "Vision Wildpark" ist ein Gesamtkonzept zur Modernisierung des Trainingsgeländes im Wildpark. Für eine erfolgreiche Nachwuchs­arbeit ist es essenziell, dass der KSC die Infra­struktur im Wildpark weiterentwickelt, um unsere Eigengewächse sportlich und sozial weiterhin zu fördern. Im Baublog blicken wir auf die Fortschritte auf dem Gelände rund um das sich ebenfalls im Bau befindliche Wildparkstadion.

Vision Wildpark von oben

11.04.2021

Aus der Luft ist gut erkennbar: Nicht nur beim neuen Wildparkstadion geht es deutlich voran, auch die neuen Plätze der Vision Wildpark nehmen immer weiter Form an!


Es werde Licht!

31.03.2021

Bei der Vision Wildpark ging es hoch hinaus! In Bauabschnitt 2A wurden sechs neue Flutlichtmasten aufgestellt.


Vision Wildpark schreitet voran

10.03.2021

Aus der Luft ist es gut zu sehen: die Flächen für die neuen Spielfelder auf dem alten Kunstrasen und dem ehemaligen Germania-Gelände sind vorbereitet. Bald kann die Oberfläche kommen.


Der Wildpark vibriert

22.02.2021

Aufgrund von Bodenfrost hatten sich zuletzt die Arbeiten auf dem ehemaligen Germania-Gelände verzögert. Doch seit heute vibriert es ordentlich auf dem Wildparkgelände. Um zu verhindern, dass belastetes Bodenmaterial mit Wasser in Berührung kommt und so ins Grundwasser gelangen könnte, sind einige Tonnen Beton nötig. Pro Quadratmeter werden 35 Kilo Bindemittel abgelassen und anschließend eingefräst. Sobald diese Arbeiten abgeschlossen sind, können hier die Drainage und erste Leitungen der Rasenbewässerung verlegt werden.


KSC GRENKE aKAdemie wird erweitert

18.02.2021

Durch die bodentiefen Fenster lässt sich bereits in das Innenleben der 18 neuen Container blicken, die in dieser Woche neben den bisherigen Räumlichkeiten der KSC GRENKE aKAdemie aufgestellt wurden. Bislang ist allerdings noch nicht viel zu sehen, doch im März finden sich dort im 160 Quadratmeter großen Kraftbereich für die Jugendspieler des KSC dann moderne Trainingsgeräte, eine kleine Sprintstrecke und mehr. Im oberen Geschoss bekommt die KSC GRENKE aKAdemie zusätzliche Büroflächen und einen Besprechungsraum. Damit nimmt die 'Vision Wildpark' beim KSC weiter Form an.

Die Erweiterung stellt aktuell einen Zwischenschritt dar auf dem Weg zu einer komplett neuen und modernen KSC GRENKE aKAdemie, die in der Zukunft geschaffen wird.


Kampfmittelbeseitigung

09.11.2020

Bei vielen unserer Projekte rund um den Stadionbau und die Vision Wildpark unterstützt uns seit Jahren ein starker Partner aus der Region. Wir haben die Jungs von Hettmannsperger beim Bau des neuen Rasenplatzes besucht und dem Kampfmittelräumdienst über die Schulter geschaut.


Fortschritt am Rasenplatz

05.11.2020

Bereits nach kurzer Zeit sind schon einige Vorschritte zu sehen. Die Rasenfläche ist komplett abgetragen und nun geht es mit Erdarbeiten weiter.


Vorarbeiten starten

28.10.2020

Der alte Kunstrasen und Rasenplatz auf dem Germania-Gelände werden abgetragen, um die Grundfläche für die neuen Plätze zu schaffen.


Bisher größter Bauabschnitt der Vision Wildpark startet

26.10.2020

Passend zur Fertigstellung des neuen Kunstrasens an der Fasanenmauer ist nun der Startschuss zum nächsten, bisher größten Bauabschnitt der Vision Wildpark gefallen. Auf dem ehemaligen Germania-Grundstück, das der KSC seit März 2019 gepachtet hat, entstehen bis Anfang 2021 ein neues Rasenspielfeld im Idealmaß, ein Nebenplatz für das Torwarttraining, ein Soccer-Court und zwei Fußballtennis-Plätze.


Kunstrasenplatz ist eingeweiht

19.10.2020

Mit einer kleinen Feierlichkeit unter Corona-Auflagen wurde am im Wildpark der neue Kunstrasenplatz hinter der Fasanenmauer eingeweiht. In rund vier Monaten ist dort eine 6.700 Quadratmeter große Spielfläche entstanden. Finanziert wurde dieser erste Bauabschnitt der „Vision Wildpark“ durch die KSC-Fananlage.


Kunstrasenplatz ist fertiggestellt

10.10.2020

Der neue, topmoderene Kunstrasenplatz an der Fasanenmauer ist nach rund vier Monaten Bauzeit fertig.


In den letzten Zügen

Alles grün!

Die komplette Rasenschicht wurde ausgerollt und befestigt. Jetzt stehen noch die Kleinarbeiten an, ehe der neue Platz Anfang Oktober genutzt werden kann.


Es werde Grün!

Rolle für Rolle ensteht der neue Kunstrasenplatz

In großen, abgepackten Rollen wird der Kunstrasen angeliefert und dann in einzelnen Bahnen Stück für Stück verlegt.


Weiter geht's!

Grundierung

Um dem neuen Kunstrasen perfekten Halt zu geben, entsteht eine Grundierung.


Und weiter geht's!

Der Untergrund wird planiert

Aus der Luft ist auch die zukünftige Sprintstrecke (unterer Bildrand) schon gut zu erkennen.


Der alte, wilde Rasen wird abgetragen

Stück für Stück zum Untergrund

Nachdem der alte Rasen komplett abgetragen wurde, wird das Baufeld geplättet und auf seine neue Aufgabe vorbereitet.


BAUBEGINN ENDE MÄRZ 2020

Bauabschnitt I: Kunstrasenplatz hinter der Fasanenmauer

Am 19.03.2020 hat die Becker GmbH für Garten- und Landschaftsgestaltung die Arbeiten am neuen Kunstrasenplatz aufgenommen. Begonnen wird mit den Erdarbeiten.

VORBEREITENDE MASSNAHMEN (ABGESCHLOSSEN)

Bauabschnitt I: Kunstrasenplatz hinter der Fasanenmauer

  • Vermessung der Fläche
  • Erstellung eines Gutachtens über die Bodenbeschaffenheit
  • Oberflächensondierung und Kampfmittelerkundung durch Exklusivpartner Hettmannsperger
  • Bauantrag eingereicht am 12.09.2019

AUSSCHREIBUNGSPROZESS

Bauabschnitt I: Kunstrasenplatz hinter der Fasanenmauer

  • Erarbeitung der optimalen Nutzung der Fläche mit der KSC aKAdemie
  • Architektonische Umsetzung und Erstellung einer Leistungsbeschreibung
  • Ausschreiben der Bauleistung am 13.11.2019
  • Frist zur Abgabe der Angebote am 20.11.2019
  • 5 Angebote erhalten
  • Weiterer Ablauf: Prüfung der Angebote, Nachverhandlung mit besten Bietern, Vertragsabschluss
  • Baugenehmigung erteilt am 10.02.2020
  • Einreichen der Förderanträge beim Badischen Sport Bund und dem Schul- und Sportamt der Stadt Karlsruhe
  • Vergabe der Bauleistung an den Bestbieter am 02.03.2020

Begleitende Maßnahmen

im Rahmen der Vision Wildpark

1. Erneuerung der Brunnen/Filteranlage
seit Dezember 2019:

  • Bau von zwei Brunnen
  • FERMANOX-Anlage zur natürlichen, unterirdischen Filterung des Brunnenwassers
  • Oxidation des Eisens im Untergrund durch Hinzufügen von sauerstoffreichem Wasser
  • Förderung von Brunnenwasser in Trinkwasserqualität

2. Umfriedung des Profitrainingsplatzes (Platz 4)
ab Juni 2020:

  • Neue Zaunanlage und Barrieren
  • Befestigung der Wege
  • Zuschauerbereich

Match
Center
- : -