Zahlen, Daten, Fakten

Matchfacts: Alles Wissenswerte zum Nachholspiel beim FSV Zwickau

Vorberichte von David Ruf

Zum Nachholspiel des KSC beim FSV Zwickau (Dienstag, 19.00 Uhr / Stadion Zwickau) haben wir einen Blick auf die Statistik geworfen.

Die ursprünglich für Sonntag, 27. Januar vorgesehene Partie musste wegen starken Schneefalls in Zwickau einen Tag vorher abgesagt werden.

Es ist erst das zweite Mal, dass der KSC zu einem Pflichtspiel in Zwickau antritt. Die Premiere konnten die Blau-Weißen am 23. April 2018 mit 4:2 für sich entscheiden.

Gegen den FSV Zwickau ist der KSC in bislang drei Aufeinandertreffen noch ungeschlagen (zwei Siege, ein Remis).

Zwickau hat die letzten drei Spiele - darunter auch die ersten beiden Partien des Jahres 2019 - allesamt verloren. Der Vorsprung auf die Abstiegsplätze beträgt aktuell nur noch einen Zähler.

Im Hinspiel gab es ein 1:1-Unentschieden. Den Punktgewinn für die Karlsruher sicherte Toni Fink mit seinem Kopfballtreffer in der Schlussminute.

Der FSV Zwickau stieg 2016 in die 3. Liga auf. Die Saison 2016/17 beendeten die Sachsen mit 56 Zählern auf dem 5. Tabellenplatz, in der vergangenen Saison belegte man mit 41 Punkten den 15. Rang.

Dauerbrenner: Kapitän David Pisot, Keeper Benjamin Uphoff und Rechtsverteidiger Marco Thiede haben in dieser Saison noch keine Minute verpasst.

Der FSV Zwickau konnte im Januar eine Finanzlücke in Höhe von 670.000 Euro schließen. Damit konnte der DFB die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des Vereins für die Saison 2018/19 bestätigen.

Liste
Match
Center
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter den Datenschutzinformationen