Zahlen, Daten, Fakten

Matchfacts: Alles Wissenswerte zum Freitagabendspiel in Rostock

Vorberichte von David Ruf

Heute Abend um 19.00 Uhr eröffnet der KSC mit dem Auswärtsspiel beim F.C. Hansa Rostock den elften Spieltag der 3. Liga. Wir haben vorab auf die Fakten zu dieser Partie geschaut.

23 Aufeinandertreffen gab es zwischen beiden Teams insgesamt. Der KSC konnte neun Duelle für sich entscheiden (neun Remis, fünf Niederlagen).

Tore fast garantiert: Nur zwei der Spiele zwischen Karlsruhe und Rostock endeten torlos, in den anderen 21 Partien fielen ganze 64 Treffer.

Beim letzten Auswärtsspiel in Rostock gelang dem KSC mit dem 3:0-Erfolg der erste Auswärtssieg unter Cheftrainer Alois Schwartz.

Der KSC ist in dieser Saison auswärts noch ungeschlagen (drei Siege, zwei Remis). Hansa hingegen wartet seit drei Heimspielen auf einen Sieg (ein Remis, zwei Niederlagen).

Dirk Orlishausen, langjähriger Keeper und Kapitän der Blau-Weißen heuerte zu Saisonbeginn in der Hansestadt an. Er übernahm dort nicht nur den Posten des Torwarttrainers, sondern auch die Funktion des 3. Torwarts im Team. Ein Wiedersehen gibt es in Rostock auch mit Kai Bülow, dem KSC-Mannschaftskapitän der letzten Saison.

KSC-Innenverteidiger Martin Stoll  war in der Saison 2010/11 für die "Kogge" aktiv.

Im Heimspiel gegen Energie Cottbus konnte Toni Fink seinen 125. Treffer in der 3. Liga erzielen.

Schicksalsort Ostseestadion: Im Mai 1998 stiegen die Blau-Weißen in Rostock in die 2. Bundesliga ab, im April 2007 machte man an gleicher Stelle die Rückkehr in die Bundesliga perfekt.

Liste
Match
Center
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter den Datenschutzinformationen