KSC-Eisstockbattle

KSC-Eisstockbattle bei der Stadtwerke Eiszeit Karlsruhe

Profis

Am Mittwoch, den 13.12.2017, werden die Profis des Karlsruher Sport-Clubs ab 19 Uhr auf der Stadtwerke Eiszeit vor dem Karlsruher Schloss bei einem besonderen Wettbewerb antreten.

Bild: Roland Fränkle – Presseamt der Stadt Karlsruhe

Ab 19 Uhr heißt es nämlich "KSC-Eisstockbattle - Profis gegen Fans". Dabei treten die Profis in einer Art Turnier gegen Fans an, die sich zuvor bei der neuen welle dafür beworben haben. Ein Team besteht aus jeweils vier Spielern, die auf insgesamt vier Bahnen spielen werden.

Beim Eisstockschießen geht es darum, die Eisstöcke möglichst nahe an der Daube zu platzieren. Entlang der Grundlinie dürfen sich die Spieler frei bewegen. Der Zielpunkt, also die Daube, wird von dem Schiedsrichter in einem Abstand von etwa 20 bis 25 Meter zur Grundlinie platziert. Die Eisstöcke werden abwechselnd von den Spielern der jeweiligen Mannschaften geworfen.

Bei dem Battle werden zwei Vorrunden mit jeweils zwei Durchgängen, auch Kehren genannt, gespielt. Die beste Mannschaft der KSC-Spieler und das beste Team der Fans kommt anschließend ins Finale.

Auch für Autogramme und Selfies werden die Spieler zur Verfügung stehen.

Liste
Match
Center
0:1
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter den Datenschutzinformationen