#SFLKSC

Gegner im Detail: Die Sportfreunde Lotte

Vorberichte

Am Freitag ist der KSC bei den Sportfreunden aus Lotte zu Gast. Im Voraus haben wir den Gegner genauer unter die Lupe genommen.

Am kommenden Freitag (19.00 Uhr) spielt der KSC auswärts beim VfL Sportfreunde Lotte und hat die Möglichkeit mit einem Sieg für mindestens einen Tag auf den dritten Tabellenplatz zu klettern.

2016 gelang der Mannschaft aus Nordrhein-Westfalen der Aufstieg in die 3. Liga. In der folgenden, ersten Saison in der dritthöchsten deutschen Spielklasse, belegten die Sportfreunde den zwölften Platz. Für Furore sorgte die damals noch von Ismail Atalan trainierte Mannschaft vor allem im DFB-Pokal. Nachdem in der ersten Runde der SV Werder Bremen mit 2:1 besiegt wurde, gewannen sie in der zweiten Runde im Elfmeterschießen gegen Bayer 04 Leverkusen. Auch im Achtelfinale konnten sie für eine Überraschung sorgen und schossen den damaligen Zweiligisten TSV 1860 München aus dem Pokal. Die Reise endete erst im Viertelfinale beim 0:3 gegen Titelverteidiger Borussia Dortmund.

Nun absolviert Lotte die zweite Saison in der 3. Liga und steht aktuell auf Rang 17, mit sieben Punkten Abstand zum ersten Abstiegsplatz, auf dem der Chemnitzer FC steht. Nachdem aus den ersten vier Rückrundenspielen drei gewonnen werden konnten, holten die Sportfreunde aus den letzten drei Partien nur einen Punkt. Dadurch bleibt der Abstand zu den Abstiegsrängen knapp und das Team von Trainer Andreas Golombek  darf sich nicht ausruhen.

Das Hinspiel im Wildparkstadion zwischen dem VfL und dem KSC endete durch ein Tor von Anton Fink 1:0 für den KSC. Im Frimo Stadion in Lotte möchte der KSC nun das Selbstvertrauen aus den letzten Spielen mitnehmen und wie im Hinspiel einen Erfolg verbuchen. Damit könnte der KSC die Serie auf 16 Spiele ohne Niederlage ausbauen.

Liste
Match
Center
2 : 3
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter den Datenschutzinformationen