KSC TUT GUT.-Förderpreisgewinner 2021

Der Elektriker ohne Grenzen e.V.

KSC TUT GUT.

Gemeinsam mit dem KSC TUT GUT.-Hauptpartner GEM Ingenieurgesellschaft fand die nächste Übergabe des KSC TUT GUT.-Förderpreises statt. Der Elektriker ohne Grenzen e.V. nahm den Spendenscheck in der KSC-Geschäftsstelle entgegen.

KSC-Geschäftsführer Michael Becker hieß Sylvain Volpp, Vertreter von Elektriker ohne Grenzen, sowie Martin Müller, Geschäftsführer der GEM Ingenieurgesellschaft, am Wildparkstadion in Empfang. Gemeinsam übergaben die beiden Geschäftsführer die Förderung an den gemeinnützigen Verein, der damit ein weiteres Solarprojekt finanziert.

Mit Sitz in Karlsruhe arbeiten die Elektriker ohne Grenzen in der ganzen Welt, um den über 840 Millionen Menschen zu helfen, die keinen Zugang zu elektrischem Strom haben. Dabei hängt mit der Stromversorgung mehr zusammen als auf den ersten Blick ersichtlich. Mit dem nachhaltigen Solarstrom des Elektriker ohne Grenzen e.V. werden deshalb ebenso Wasserpumpen betrieben, um den Zugang zu sauberem Trinkwasser zu ermöglichen und Bildungschancen durch die Elektrifizierung von Schulen geschaffen.

Zwölf Projekte, unter anderem in Tanzania, Senegal und Laos, wurden bereits realisiert. Mit dem KSC TUT GUT.-Förderpreis soll nun die Installation des nächsten Solarpanels umgesetzt werden.

Elektriker ohne Grenzen e.V.

Projekt: Mit Solarprojekten Zugang zur Stromversorgung ermöglichen

Webseite: www.elektriker-ohne-grenzen.de

Kontakt:info(at)elektriker-ohne-grenzen.de

Adresse: Pfinzstr. 104a, 76227 Karlsruhe

Spendenmöglichkeit:
Elektriker ohne Grenzen e.V
Evangelische Bank eG
DE25 5206 0410 0005 0110 60
GENODEF1EK1
Verwendungszweck: Projektarbeit


Match
Center
4:4