Spende für Micro Bully „Django“

KSC TUT GUT. startet Kooperation mit Tierheim Karlsruhe

KSC TUT GUT.

Mit einer Spendenübergabe startete KSC TUT GUT. seine offizielle Zusammenarbeit mit dem Tierheim Karlsruhe. Das Geld wird zunächst genutzt, um dem zehnmonatigen Micro Bully „Django“ mehr Lebensqualität zu verschaffen.

Zum Start der offiziellen Kooperation von KSC TUT GUT. mit dem Tierheim Karlsruhe war auf dem Gelände im Karlsruher Westen einer der größten Hundeliebhaber innerhalb des KSC-Profiteams zu Gast: Marco Thiede. Gemeinsam mit Simon Bugs, verantwortlich für die Marke KSC TUT GUT. beim Karlsruher SC, übergab der 29-Jährige den Spendenscheck in Höhe von 1.000 Euro. Das Geld kommt nun dem Micro Bully „Django“ zugute. Durch seine Züchtung erlebt der zehn Monate alte Hund starke Qualen und kämpft mit Ellenbogen- und Luftproblemen, außerdem hat er bereits Hüftschäden. Mit verschiedenen Eingriffen soll „Django“ nun ein besseres und schmerzfreieres Leben ermöglicht werden.

Darüber hinaus gibt es im Tierheim Karlsruhe weitere Baustellen, in die Geld und Arbeitskraft investiert werden müssen. So stehen verschiedene Renovierungs- und Malerarbeiten in den Häusern an und auch die Hunde-Quarantäne muss auf Vordermann gebracht werden. Deshalb findet sich das Tierheim Karlsruhe auch unter den Projekten beim KSC-Helfertag powered by CG Elementum. Freiwillige Helfer für die Arbeiten am 04. September können sich hier direkt anmelden!

Bitte akzeptieren Sie Marketing-Cookies um diesen Inhalt ansehen zu können.

Innerhalb der gestarteten Kooperation versucht der KSC das Tierheim nun bestmöglich zu unterstützen und hilft deshalb auch bei der Vermittlung von Hunden an potenzielle Halter. Mehr dazu gibt es bald bei Wildpark TV zu sehen!


Match
Center
2:2