KSC-Dauerkarte ab Montag wieder erhältlich

Club

Die KSC-Dauerkarte 2021/22 kommt zurück! Ab Montag, den 29. November um 12.00 Uhr gibt es die Dauerkarte für die restliche Saison wieder im KSC-Ticketshop zu kaufen. Ob als Weihnachtsgeschenk oder für sich selbst: Unter anderem das Topspiel gegen Schalke im BBBank Wildpark, ein vergünstigter Preis und Vorkaufsrechte für Auswärtsspiele warten dann auf die Besitzer*innen.

Bis zum 25. Juli 2021 konnten die ersten Dauerkarten für die laufende Saison erstanden werden. Nun kommt die KSC-Dauerkarte zurück in den Verkauf. Ab Montag, den 29. November um 12.00 Uhr gibt es die Dauerkarte für alle noch ausstehenden Heimspiele der Spielzeit 2021/22 wieder ausschließlich im Online-Ticketshop unter www.ksc.de/tickets. Wer sich die Karte vor der Partie gegen Heidenheim (Sonntag, 12. Dezember 2021) sichert, ist mit seinem Mobile Ticket schon gegen das Team von Frank Schmidt im BBBank Wildpark dabei. Denn das Mobile Ticket ist nach der Buchung sofort und automatisch in der kostenfreien KSC-App freigeschaltet. Der postalische Versand der gedruckten Dauerkarte – sofern sich hierfür zusätzlich entschieden wird – dauert etwa fünf bis zehn Werktage.

Aber auch nach dem Aufeinandertreffen mit den Heidenheimern gibt es noch die Möglichkeit, sich die KSC-Dauerkarte zu sichern. Bei der Buchung nach dem Spiel am 12. Dezember erwartet alle frisch gebackenen Dauerkarteninhaber*innen als nächstes das Duell mit Hansa Rostock am 19. Dezember 2021 um 13:30 Uhr im BBBank Wildpark.

Knapp einen Monat vor Weihnachten stellt die Dauerkarte dabei das ideale Geschenk für alle Blau-Weißen dar – bis zu neun Heimspiele warten im BBBank Wildpark, darunter auch das Topspiel gegen den FC Schalke 04 und der gesamte Saisonendspurt. Sparen lässt sich mit der KSC-Dauerkarte natürlich auch: Denn wer sich die Dauerkarte sichert, bezahlt weniger als beim Kauf von Einzeltickets.

Und damit nicht genug: Jede*r Dauerkarteninhaber*in profitiert von seinem/ihrem Vorkaufsrecht bei allen Spielen der Badener, auch in der Fremde. Außerdem ist dem Fan durch das Abo-Modell die Dauerkarte – und damit ihre Vorteile – schon in der kommenden Saison sicher, sofern sie nicht gekündigt wird. Und klar ist auch: Sollte es zu (weiteren) Zuschauerbeschränkungen kommen, erhalten Dauerkartenbesitzer*innen bevorzugt Eintritt in den BBBank Wildpark. Im Fall von Geisterspielen bekommt der/die Dauerkarteninhaber*in den anteiligen Preis für die jeweiligen Spiele erstattet. Mehr Informationen dazu finden sich in unserem FAQ.

Für Dauerkarteninhaber*innen, die einmal nicht zum Spiel kommen können, gibt es mit dem Ticketzweitmarkt die Möglichkeit der Weitergabe des Tickets.

Folgendes gilt es im Hinblick auf den Dauerkarten-Erwerb zu beachten:

Dauerkarten-Abonnement & SEPA-Lastschriftmandat
Anders als noch in den Jahren zuvor werden mit der Saison 2021/22 alle Dauerkarten in ein Dauerkarten-Abonnement überführt, sodass sich Ihre Dauerkarte in den folgenden Saisons automatisch verlängert, es sei denn, sie wird fristgerecht von Ihnen gekündigt. Somit können zukünftig keine Fristen zur Verlängerung der Dauerkarte mehr verpasst werden. Damit einhergehend erfolgt die Bezahlung der Dauerkarte ab sofort ausschließlich mittels wiederkehrendem SEPA-Lastschriftmandat.

KSC TUT GUT. – Meine Heimat nachhaltig gestalten
In den aufgeführten und kommunizierten Dauerkartenpreisen ist die Dauerkarte automatisch als Mobile Ticket (abrufbar via Smartphone über die kostenfreie KSC-App) inklusive. Zusätzlich besteht die Möglichkeit die gedruckte Dauerkarte über eine entsprechende Auswahl im Warenkorb im gewohnten Kartenformat zu erhalten. Gegen einen Aufpreis von 3,00 Euro pro Dauerkarte (plus 5,00 Euro Postversand) erhalten Sie neben der Dauerkarte als Mobile Ticket zusätzlich Ihre umweltfreundliche Dauerkarte im Kartenformat aus recyceltem Material. Die Versanddauer für die gedruckte Dauerkarte beträgt fünf bis zehn Werktage.

2G plus-Regelung & Zuschauereinschränkungen
Durch die neue Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg vom 23.11.2021 gilt ab sofort bis auf Weiteres die 2G plus-Regelung. Dies bedeutet, dass alle Zuschauer zusätzlich zum Impf- oder Genesenennachweis einen tagesaktuellen Schnelltest (24 Stunden, gerechnet ab Spielende) einer offiziellen Teststelle benötigen, um Zutritt zum Stadion zu erhalten. Weiterhin gilt wie zuletzt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Maske über die komplette Veranstaltungsdauer.

Gleichzeitig muss auf Grundlage der neuen Verordnung auch die Zuschauerkapazität im BBBank Wildpark erneut reduziert werden. Für die Heimspiele im BBBank Wildpark darf der KSC bis auf Weiteres lediglich 50 Prozent der Gesamtkapazität zulassen. 20.000 Zuschauer fasst der sich im Neubau befindliche BBBank Wildpark derzeit, demnach sind 10.000 Zuschauer zugelassen. Vor diesem Hintergrund behält sich der KSC vor, den Dauerkartenverkauf kurzfristig einzustellen bzw. zu beenden, sollte die Kapazität von 10.000 Zuschauern erreicht werden. Wie lange der Verkauf läuft, ist in diesem Zusammenhang aktuell nicht abzusehen.

Alle weiteren Informationen rund um die Dauerkarte gibt es hier.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Buchung der Dauerkarte findet sich hier.


Match
Center
1:3