Schwarzmarkt-Thematik

Konsequentes Vorgehen gegen den Ticket-Schwarzmarkt

Während der Umbauphase hat das Wildparkstadion nur eine begrenzte Kapazität. Gerade zu stark nachgefragten Spielen wird daher leider nicht jeder Fan ein Ticket erhalten können.

Wir warnen allerdings vor entsprechend überteuerten Weiterverkäufen auf dem Ticket-Schwarzmarkt mit Gewinnerzielungsabsicht („kommerziell“), die laut Allgemeinen Ticket Geschäftsbedingungen des KSC verboten sind (www.ksc./atgb). Onlineauktionen und der Handel mit überteuerten Tickets zu Spielen des KSC im Netz und vor dem Stadion werden im Interesse aller Fans daher konsequent verfolgt.

Unser Ziel ist es, allen Fans eine faire Chance zum Besuch unserer Heimspiele zu ermöglichen und sie vor Wucherpreisen zu schützen. Auf nicht autorisierten Verkaufsplattformen im Internet (insbesondere auch auf der Plattform „viagogo“) weiterverkaufte Tickets können entschädigungslos gesperrt werden, ungültig oder auch gefälscht sein.

In Zusammenarbeit mit der Kanzlei SCHÜTZ Rechtsanwälte aus Karlsruhe geht der KSC daher rechtlich gegen Anbieter entsprechend überteuerter Tickets vor.


Weitergabemöglichkeiten ohne Gewinnerzielung

Die Weitergabe im privaten Rahmen und ohne Aufpreise ist gem. Ziff. 10.3 ATGB selbstverständlich weiterhin möglich. Bei Bedarf wird der KSC zudem in Zukunft eine eigene Ticketbörse als offizielle Zweitmarktplattform des Clubs anbieten, auf der Tages- und Dauerkarten zu fairen Preisen sicher weitergegeben werden können.


Kartenprüfung und Hinweise auf Schwarzhändler nach Kauf

Inhaber von Karten, die auf den entsprechenden Portalen gehandelt wurden, können die Tickets unter Angabe der Barcode- bzw. Ticketnummer beim Verein auf Gültigkeit prüfen lassen.

Zudem ist der KSC auf Ihre Mithilfe im Kampf gegen entsprechende Anbieter angewiesen: wer Tickets auf viagogo und anderen Plattformen überteuert erworben hat, kann diese (auch nachträglich) unter Angaben zum Kaufpreis (bitte Kaufbeleg beifügen) an tickets(at)ksc.de senden. Der Verein wird dann konsequent gegen die entsprechenden Anbieter vorgehen.

Mehr zum Thema

Artikel über das Vorgehen des KSC gegen Viagogo hier lesen


Match
Center
1:1
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter den Datenschutzinformationen