U17 mit torlosem Remis gegen die Kickers

U17

Nach einer insgesamt schwachen Partie trennten sich der KSC und die Stuttgarter Kickers am Samstag 0:0.

Spiel Eins nach der herben Pleite bei der TSG Hoffenheim und die U17-Junioren des KSC haben sich hierfür einiges vorgenommen, um darauf eine entsprechende Reaktion zu zeigen. Gegen die Schwaben entwickelte sich allerdings eine Partie, in der Highlights Mangelware blieben: Einzig im ersten Durchgang waren es die Hausherren, die den Tabellennachbarn vor Probleme stellen konnten. Nach einer kurzen Standardvariante über Außen konnte eine Flanke auf Marlon Dinger gebracht werden, der den Torhüter aus kurzer Distanz anköpfte und den Nachschuss neben das Tor setzte.

Nach dem Seitenwechsel konnten die Zuschauer dann keine weiteren Torchancen beobachten, da sich die Mannschaften zwischen den 16ern neutralisierten und sich keiner der beiden entscheidend durchsetzen konnte. Folgerichtig blieb es in einer ausgeglichenen Partie bei dem gerechten 0:0, durch das die Badener den Vorsprung auf die Abstiegsränge konstant hält.

Fazit des Trainerteams Trabert/Schwarz:

„Wir sind mit dem heutigen Spiel alles andere als zufrieden, vor allem weil wir keine großartige Reaktion auf die Hoffenheim-Niederlag sehen konnten. Zwar war unsere Defensive kompakt organisiert, schlagkräftige Umschaltaktionen in die Offensive blieben aber Mangelware.“

Nach der Partie gegen die Stuttgarter Kickers haben die U17-Junioren aus dem Wildpark zwei Wochen spielfrei, ehe es am 08. April um 13 Uhr beim FC Augsburg wieder um Punkte geht.

Liste
Match
Center
2:5
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter den Datenschutzinformationen