Jahresausflug: KSC-Allstars in Prag

Allstars

Der diesjährige Jahresausflug führte die KSC-Allstars nach Prag, wo die Mannschaft um Kapitän Burkhard Reich gegen die Traditionsmannschaft des tschechischen Erstligisten Bohemiens Prag spielte.

Gegen das Team, das von der tschechischen Fußball-Legende Antonin Panenka gecoacht wurde, der durch seinen gelupften Elfmeter im EM-Finale 1976 gegen Deutschland berühmt wurde, verloren die Allstars, bei denen einige Stammspieler wegen anderweitiger Verpflichtungen nicht dabei waren, auf dem Platz des FC Konice trotz einer 2:0-Halbzeitführung zwar mit 2:4, boten den starken Bohemians aber einen guten Kampf. Ole Schröder und „Jockl“ Frank brachten die Allstars in der ersten Hälfte zwar mit 2:0 in Führung, aber schon da musste Allstars-Keeper Jan Maag in der einen oder anderen Situation sein ganzes Können aufbieten, um tschechische Gegentore zu verhindern.

In der zweiten Halbzeit drehten die „alten Herren“ der Bohemians, in deren Reihen mit dem ehemaligen tschechischen Nationalspieler Marek Nikl auch ein Spieler stand, der in der Bundesliga beim 1. FC Nürnberg tätig war, mächtig auf und trafen noch vier Mal ins Allstars-Tor. Beim Stand von 2:3 für die Bohemians vergab Rainer Krieg die große Chance zum Ausgleich und kurz darauf machte Prag mit dem vierten Treffer die Niederlage der Allstars perfekt.

Es war dennoch einmal mehr ein sehr gelungener Ausflug, der am Sonntag mit einer Stadtrundfahrt in der tschechischen Metropole zunächst mit dem Bus und anschließend mit dem Schiff auf der Moldau und vielen neuen Eindrücken zu Ende ging.

Text: Harald Linder

zurück
weiter
Liste
Match
Center
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter den Datenschutzinformationen