1. Auflage des Regionalen KSC-Jugendturniers sorgt für Begeisterung

Vereinsnews

Mehr als 1000 Menschen waren am vergangenen Wochenende auf dem Sportgelände des SV Langensteinbach anzutreffen. Das 1. Regionale KSC-Jugendturnier lockte trotz der extrem heißen Temperaturen eine Menge Mannschaften, Betreuer und Zuschauer in den Ortsteil der Gemeinde Karlsbad.

Von Samstagmorgen an bis zum Sonntagabend fanden die Turniere in den verschiedenen Altersklassen statt. Die Beteiligung war dabei riesig. Über 800 Spieler vermeldete die Turnierleitung um Roland Ruhnke, Geschäftsführer des Vorsorge-Centers Karlsruhe der Württembergischen Versicherung AG. Der KSC hatte das Turnier zusammen mit der Württembergischen Versicherung und dem Vorsorge-Center Ruhnke und Berger GmbH organisiert. Alle Beteiligten zeigten sich am Sonntagabend ob des großen Erfolgs der Veranstaltung zufrieden. Trotz der 38 Grad waren außer drei Mannschaften alle angetreten und die Spiele konnten ohne Ausnahme zu Ende gespielt werden. Im Anschluss an das letzte Spiel eines jeden Turniers fand die Siegerehrung statt. Die Siegermannschaften des Turniers lädt der KSC zu einem Heimspiel in der Zweitligasaison 2019/20 ein. Alle Teilnehmer erhielten außerdem Medaillen, Urkunden und eine Menge Applaus.

Auf einem extra Feld präsentierten sich an dem Turnierwochenende Sponsoren, die verschiedene Attraktionen für die Kinder und Jugendlichen anboten. Selbst bei der Hitze tobten die Kleinen zum Beispiel in der Hüpfburg oder versuchten sich beim Fußball-Dart. Außerdem konnte man eine Tour auf dem Segway oder Fahrrad unternehmen und sich seine eigenen Fußballschuhe besticken lassen. Zum Ende des Turniers gab es am Sonntagabend noch eine große Verlosung mit attraktiven Preisen. Der Gewinn für die Jüngeren war es, bei einem Spiel des KSC als Einlaufkind dabei zu sein. Die jugendlichen Mannschaften gewannen zum Beispiel einen Mannschaftsabend beim 3D Schwarzlicht Minigolf.

Am Samstagabend gab es dann noch einen besonderen Höhepunkt für alle KSC-Fans. Zum ersten Mal seit ihrer Abmeldung vom Spielbetrieb im letzten Jahr absolvierte die zweite Mannschaft des KSC wieder ein offizielles Spiel. Auf der Anlage des SV Langensteinbach ging es gegen den FC Germania Singen II. Mit 1:1 endete dieser erste Test der neuen Karlsruher Fanmannschaft.

Im Einsatz bei den zwei Tagen des Turniers waren rund 30 freiwillige Helfer des SV Langensteinbach. Sie sorgten am Grill, Getränke- und Kuchenverkauf für das leibliche Wohl der Gäste oder halfen beim Auf- und Abbau. Für ihren Einsatz möchten die Organisatoren des Turniers den Helfern ein herzliches Danke aussprechen.

Eine zweite Auflage des Turniers ist nach dem Erfolg des ersten auf jeden Fall angedacht. „Die Stimmung war ausgezeichnet“, hält Roland Ruhnke fest. Auch KSC-Geschäftsführer Michael Becker blickt sehr zufrieden auf die Veranstaltung zurück: „Bei diesen extremen Temperaturen so viele Spieler, Betreuer und Zuschauer auf der Anlage gesehen zu haben, ist ein tolles Zeichen dafür, wie gut das Turnier ankommt.“ Mit etwas Glück sorgen gemäßigtere Temperaturen beim nächsten Mal sogar für noch mehr Besucher als am vergangenen Wochenende.

Liste
Match
Center
- : -
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter den Datenschutzinformationen