Frauen I: Weiterhin volle Punktausbeute

Frauen

Auch gegen den FSV Hessen Wetzlar ging das Team als Sieger vom Platz

Anpfiff – Angriff -Tor, so schnell konnte man gar nicht schauen führte der Gast aus Wetzlar mit 1:0. Eine neue Situation für die Karlsruherinnen, die bisher in der Liga immer den Führungstreffer erzielten. Der KSC meisterte diese neue Situation mit Bravour. Gleich nach dem Treffer drückte der Gastgeber auf den Ausgleich und wurde bereits in der 13. Minute für die engagierte Leistung belohnt. Einen feinen Spielzug über die rechte Seite konnte Nele Schomaker im Zentrum zum Ausgleich nutzen. Auch nach dem Treffer blieb der KSC die spielbestimmende Mannschaft und kombinierte sich das ein oder andere Mal vor das Gästegehäuse. Auf der Gegenseite musste die KSC-Defensive einige gute Angriffe der Gäste abwehren. Die Zuschauer sahen ein gutes Regionalligaspiel, dass bis zur Pause ohne weiteren Treffer blieb.

Die Kabinenansprache der beiden Trainer scheint bei den Karlsruherinnen auf Gehör gestoßen zu sein. Bereits eine Minute nach dem Wiederanpfiff konnte Pia Nagel auf 2:1 erhöhen. Die KSC-Offensive war nun jetzt in Fahrt gekommen. Bereits in der 55. Minute klingelte es erneut im Tor der Gäste. Melissa Zweigner-Genzer verwandelte einen Handelfmeter souverän zur 3:1 Führung. Nur sechs Minuten später wurde die agile Lina-Marie Müller im Strafraum gefoult, den fälligen Elfmeter verwandelte erneut Melissa Zweigner-Genzer im Nachschuss. Die Gäste kamen nur noch vereinzelt zu Angriffen. Mit einer erneuten mannschaftlichen Geschlossenheit konnte aber ein weiterer Treffer verhindert werden. Den letzten Treffer des Tages zum 5:1 erzielte abermals Melissa Zweigner-Genzer und erzielte einen lupenreinen Hattrick.

Vielen Dank an unsere Juniorinnenteams, die das Catering der zahlreichen Zuschauer übernommen haben.

Am kommenden Sonntag geht’s zur TSG Neu-Isenburg. Anpfiff ist dort um 14 Uhr.

Für den KSC spielten:

Alexa Seiler, Anna Rogée, Lisa Halm, Emely Wolff, Fabien Eichler, Selina Häfele, Pia Züfle, Pia Nagel, Nele Schomaker, Lina-Marie Müller, Melissa Zweigner-Genzer, Katharina Reisch, Lisa Grünbacher, Lena Kasprzyk, Debora Vinci, Maxima Karle, Nikola Knoll, Karen Goss, Melanie Döbke, Theresa Wiesiolek


Match
Center
1:3
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter den Datenschutzinformationen