16. Spieltag: Karlsruher SC II - Bahlinger SC 1:0 (1:0)

Oberliga-Team erspielt drei Punkte gegen Bahlingen

KSC II von Jasmina Klein

Die Karlsruher U23 ging am Sonntag im Spiel gegen den Bahlinger SC mit 1:0 als Sieger vom Platz. Den entscheidenden Treffer im Wildpark erzielte Nathaniel Amamoo.

 Direkt nach dem Anpfiff wurden die Karlsruher gegen das ehemalige Team von KSC II-Cheftrainer Zlatan Bajramovic das erste Mal gefährlich: Nachdem Tim Fahrenholz den Ball gewonnen hatte, bediente der 23–jährige Profispieler Oskar Zawada, dessen Schuss aus 18 Metern Entfernung jedoch zur Ecke geklärt werden konnte. Auch in der 11. Minute nutzte Tim Fahrenholz die Gelegenheit zum Ballgewinn und passte daraufhin zu Malik Karaahmet. Der Schuss des Stürmers aus 11 Metern Entfernung stellte den Bahlinger Torwart aber nicht vor Probleme.
Auch Bahlingen machte in der ersten Halbzeit immer wieder auf sich aufmerksam, so kamen die Tabellensiebten beispielsweise in der 27. Minute zum Abschluss, der Ball flog jedoch am Karlsruher Kasten vorbei.

Ein weiteres Mal in dieser Partie sorgte dann Tim Fahrenholz in der 28. Minute für die nächste Chance der Gastgeber: Sein Pass erreichte Malik Karaahmet, dessen Schuss dann jedoch nicht im Tor landete. Dafür gelang den Karlsruhern in der 44. Minute doch noch der wichtige Führungstreffer: Nach einer abgewehrten Hereingabe landete die Kugel bei Nathaniel Amamoo, der aus circa 14 Metern Entfernung per Direktabnahme zielsicher zum 1:0 traf.

Im zweiten Durchgang spielten nun auch die Bahlinger offensiver, jedoch fehlte dem BSC die letzte Durchschlagskraft zum Ausgleich. Besonders gefährlich wurden die Gegner in der zweiten Hälfte noch durch einen Kopfball, den Sebastian Gessl aber souverän parierte. Für den KSC II boten sich durch die offensivere Ausrichtung der Bahlinger nun noch einige Kontermöglichkeiten, die sie jedoch allesamt nicht mehr in Zählbares umwandeln konnten. Auch bei einer Möglichkeit für Christoph Batke, der alleine vor dem Torwart an den Ball kam, konnte der Bahlinger Keeper ein weiteres Tor der Karlsruher verhindern. So gewannen die Karlsruher das Spiel im Wildpark dank des Treffers von Amamoo mit 1:0.

Die Blau-Weißen können so den dritten Sieg in Folge feiern. Auch KSC II-Co-Trainer Balligh Karrouchy äußerte sich dadurch zufrieden mit dem Ergebnis der Partie des 16. Spieltages: „Zwar hatte Bahlingen etwas mehr Ballbesitz im Spiel, dafür hatten wir die größeren Torchancen vorzuweisen. So war das unter dem Strich ein verdienter Sieg für uns“, sagte er.

Zum letzten Spiel der Hinrunde reist die zweite Mannschaft des KSC nun am Samstag, den 25. November 2017 zum FV Ravensburg.

KSC II: Gessl, Bülow (62. Veith), Radau, Leo, Radau, Fahrenholz, Traoré (79. Reith), Vochatzer, Karaahmet (85. Boateng), Luibrand, Zawada (69. Batke)

Liste
Match
Center
5:0
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter den Datenschutzinformationen