14. Spieltag: Karlsruher SC II - SSV Reutlingen 4:1 (1:1)

KSC II feiert 4:1-Heimsieg gegen Reutlingen

KSC II von Jasmina Klein

Das Karlsruher Oberliga-Team gewann die Partie des 14. Spieltages gegen den SSV Reutlingen am Sonntagnachmittag deutlich mit 4:1 (1:1). Die Tore zum Sieg im Wildpark schossen Valentin Vochatzer, Christoph Batke und Tim Fahrenholz. 

Die erste Chance erspielten sich die Gastgeber bereits nach sieben Minuten: Malik Karaahmet hatte sich nach einem Pass von Tim Fahrenholz freigespielt, schoss den Ball jedoch direkt in die Hände des Reutlinger Torwarts. Stattdessen trafen dann die Gäste aus Reutlingen (15. Minute): Nach einem Fehler im Karlsruher Spielaufbau schalteten sie schnell um und Stürmer Onesi Kuengienda nutzte die Gelegenheit zur Führung im Wildpark.

Der KSC II antwortete in der 20. Minute mit einer weiteren Chance von Karaahmet, dieses Mal erwischte er den Ball mit dem Kopf jedoch nicht richtig. Drei Minuten später klappte es dann aber doch mit dem Ausgleich: Nach einer Ecke landete der Ball bei Valentin Vochatzer, der daraufhin per Kopfball am kurzen Pfosten zum 1:1 einnetzte.  

In der zweiten Halbzeit erarbeiteten sich die Karlsruher die nächste größere Chance in der 63. Minute, der Abschluss von Tim Fahrenholz aus elf Metern Entfernung ging allerdings knapp am Reutlinger Tor vorbei. In der Schlussphase gelang es den Badenern aber doch noch, das Spiel zu ihren Gunsten zu drehen: Christoph Batkes beförderte den Ball nach einigen zuvor abgewehrten Versuchen in der 80. Minute am Reutlinger Torwart vorbei in die Maschen.

Danach gaben die Blau-Weißen nochmal richtig Gas: In der 83. Minute folgte nach einem Angriff über Tim Fahrenholz durch Christoph Batke der dritte Treffer der Karlsruher zum 3:1 im Wildpark. Tim Fahrenholz traf dann in der 89. Minute nach einem Doppelpass mit Karaahmet aus vier Metern Entfernung sogar noch zum 4:1-Endstand im Wildpark.

„Vor allem in der zweiten Halbzeit waren wir das aktivere Team. Wir können stolz sein und haben uns den Sieg insgesamt absolut verdient“, zeigte sich KSC II-Co-Trainer Balligh Karrouchy nach dem Duell zufrieden mit der Leistung der Karlsruher U23.

Das nächste Auswärtsspiel führt die Blau-Weißen nun am Samstag, denn 11. November 2017 zur TSG Weinheim.

KSC II: Semmle, Leo, Vochatzer, Traoré (73. Reith), Buchta (73. Radau), Boateng (64. Velic), Fahrenholz, Amamoo, Luibrand, Karaahmet, Zawada (64. Batke)

Liste
Match
Center
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter den Datenschutzinformationen