Zweiter Platz in Straßdorf für U11

Nachwuchs

Beim U11 Stadtwerke Gmünd Bundesligacup belegte die Truppe aus dem Wildpark am Ende den zweiten Rang.

Beim stark besetzten zweitägigen Hallenturnier in Straßdorf wurde im Modus Jeder-gegen-Jeden mit Vollbande gespielt. Dabei konnte die Karlsruher U11 voll überzeugen: Mit einem 7:1-Kantersieg gegen RB Salzburg starteten die Blau-Weißen ins Turnier. Die gute Leistung konnten die Wildparkkicker in den Begegnungen gegen Gmünd und den FC Aarau bestätigen und gingen jeweils als Sieger vom Platz.  Nach einem Remis gegen den FC Augsburg mussten die Badener gegen den FSV Mainz die einzige Niederlage des Tages hinnehmen, hielten sich aber alle Chancen auf den Turniersieg für den zweiten Tag offen. Auch am Sonntag starteten die Jungs aus der Fächerstadt furios - in der ersten Partie führte der KSC bereits nach acht Minuten mit 5:0 gegen die bis dahin verlustpunktfreie TSG Hoffenheim. Drei weiteren Kantersiegen gegen den TV Straßdorf, den 1.FC Heidenheim sowie die SpVgg Greuther Fürth folgte eine Niederlage gegen den VfB Stuttgart, wodurch die Blau-Weißen am Ende auf dem zweiten Tabellenplatz landeten.

Fazit des Trainerteams:

"Es bleibt die Erkenntnis, dass bei ein oder zwei individuellen Fehlern weniger in den drei engen Spielen an diesem Wochenende der Turniersieg ganz nah gewesen wäre. Trotzdem war es eine sehr gute Leistung der Jungs."

Liste
Match
Center
2 : 3
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter den Datenschutzinformationen