U17 feiert einen verdienten ersten Heimsieg

U17

Die auswärtsstarken Badener konnten sich am Samstag gegen die SpVgg Unterhaching mit 2:0 (1:0) durchsetzen und so den ersten Sieg vor heimischem Publikum einfahren.

Einen Start nach Maß erwischten die Spieler von Cheftrainer Robin Trabert am Samstag im Karlsruher Wildpark, denn nach wenigen Minuten sorgte Luka Schwarz für die frühe Führung für die Hausherren (4.). Mit diesem 1:0 im Rücken gelang es dem Tabellenzehnten der B-Junioren Bundesliga Süd im Folgenden immer besser die Spielkontrolle an sich zu reißen. Die vom Trainerteam Trabert/Schwarz taktisch perfekt eingestellten Badener sorgten aus einer sehr guten defensiven Stabilität immer wieder für gefährliche Aktionen Richtung gegnerisches Tor, die zunächst allerdings noch nicht vom Erfolg gekrönt werden sollten.

Nach der Halbzeit waren es dann aber die Gäste aus Bayern, die beinahe den frühen Treffer für sich verzeichnen konnten: Fünf Minuten nach Wiederanpfiff klatschte ein Kopfball der Hachinger aber nur an den Querbalken des Karlsruher Gehäuses (45.). So waren die Blau-Weißen gewarnt, sich nicht auf der Führung auszuruhen und arbeiteten prompt an einer passenden Antwort, die schließlich nicht lange auf sich warten ließ. Nur sieben Minuten nach der großen Chance für die Gäste, entschied der Unparteiische auf Elfmeter für die Wildparkkicker. Diese Möglichkeit ließ sich David Trivunic nicht entgehen, sodass der Abwehrspieler auf 2:0 stellen konnte (52.). Im weiteren Verlauf der Partie spielten die Hausherren ihre Führung souverän runter und feierten folglich ihren ersten Dreier im Wildpark.

Fazit des Trainerteams Trabert/Schwarz:

„Nach einigen unglücklichen Heimspielen freuen wir uns heute natürlich sehr über den ersten Sieg. Die Jungs haben unsere taktischen Vorgaben sehr gut umgesetzt, eine sehr ansprechende Leistung gezeigt und so verdient gewonnen. An diesem Erfolgserlebnis wollen wir jetzt auch in den kommenden Wochen anknüpfen.“

Nach einer Pause im Ligabetrieb geht es für die U17 Junioren des KSC am 19. November weiter: Sonntags (17 Uhr) gastieren die Zehntplatzierten dann beim 1. FC Heidenheim, die mit zwei Punkten Vorsprung auf dem fünften Tabellenrang stehen.

Liste
Match
Center
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter den Datenschutzinformationen