U12 unterliegt Eintracht Frankfurt

Nachwuchs

Eine Woche vor dem Start in die Rückrunde in die Kreisliga testete die U12 des KSC gegen die Frankfurter Eintracht.

Im Spiel über 3x25min brauchten die Wildparkkicker einige Minuten, um ins Spiel zu finden. Mit einem Doppelschlag (13., 14.) gingen die Blau-Weißen dann aber nach zwei mustergültigen Angriffen in Führung. Die Hessen zeigten sich von den beiden Gegentoren nicht beeidruckt und konnten kurz vor dem Pausenpfiff nach einem Eckball verkürzen. Völlig verschlafen wurde aus Karlsruher Sicht der Beginn in den zweiten Abschnitt: Vom Anstoß weg landete der Ball binnen weniger Sekunden bei einem Frankfurter Spieler, der zum Ausgleich traf. Nach dieser Aktion kamen die Badener überhaupt nicht mehr ins Spiel, viele Fehler schlichen sich in das Spiel der Karlsruher ein. Die Gäste wollten die Partie nun komplett zu ihren Gunsten drehen, nach einem Eckball ging die Eintracht tatsächlich in Führung. Fast eine Kopie nur wenige Augenblicke später: Wieder Eckball Frankfurt, wieder Tor für die Gäste. Im letzten Drittel fand der KSC wieder besser ins Spiel und war diesmal - wieder nach einem Eckstoß - erfolgreich. Die Truppe von Trainer Aron Jäckle war nun bemüht und drängte auf den Ausgleich, einige sehr gute Chancen blieben aber ungenutzt. Als die Karlsruher alles nach vorne warfen erzielte Frankfurt in der Nachspielzeit aus abseitsverdächitger Position noch den Treffer zum 3:5-Endstand.

Fazit des Trainers Aron Jäckle:

"Wir haben leider das Spiel im zweiten Drittel komplett hergeschenkt. Ansonsten habe ich ein sehr gutes erstes und drittes Drittel gesehen."

Liste
Match
Center
0:1
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter den Datenschutzinformationen