Meckle Cup in Pirmasens: U16 scheitert im Halbfinale

Nachwuchs

Vor der Winterpause waren die U16 Junioren des KSC in der Halle im Einsatz. Nach guten Leistungen mussten sich die Spieler aus der Fächerstadt dem ein Jahr älteren FCK im Halbfinale geschlagen geben.

Durch einen deutlichen Viertelfinalsieg über die U16 von Sonnenhof Großaspach  stellte der KSC von Trainer Julian Hübner und „Ersatz Co-Trainer“ Julian Schwarz die einzige U16-Auswahl der Halbfinalbegegnungen.

In der Vorrunde konnten sich die Badener mit 13 Punkten und 16:2 Toren als Tabellenerster, vor der U17 vom FK Pirmasens und der U16 der SpVgg Unterhaching durchsetzen. Die letzten drei Plätze der Gruppe belegten regionale Mannschaften, die sich in drei Qualifikationsturnieren für den Finaltag qualifiziert hatten. Nach dem erfolgreichen Viertelfinale trafen die Jungs aus dem Wildpark im Halbfinale auf den einen Jahrgang älteren Turnierfavoriten aus Kaiserslautern. Zwar konnten die Blau-Weißen die Partie gegen den Bundesligisten über weite Phasen bestimmen, die Tore fielen jedoch auf der anderen Seite.

Im Spiel um Platz 3 mussten sich die Karlsruher schließlich dem Titelverteidiger des FK Pirmasens (U17) geschlagen geben. Während der KSC einen guten vierten Platz erreichte, konnte sich die starke U17 von Phönix Schifferstadt den Turniersieg sichern, nachdem sie auf dem Weg ins Finale Mannschaften wie die U16 der Stuttgarter Kickers und die U17 des FSV Frankfurt hinter sich lassen konnten.

Liste
Match
Center
- : -
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter den Datenschutzinformationen