Innenverteidiger fehlt gegen Darmstadt

Marcel Franke spendet Stammzellen

Profis

Am Samstag wird das mittlerweile eingespielte Innenverteidiger-Duo Franke/Ambrosius erstmals getrennt. Aber aus einem mehr als wichtigen Grund: Marcel Franke spendet am Donnerstag Stammzellen und hat so die Möglichkeit, eventuell ein Leben zu retten. Dafür verzichtet er selbstverständlich auf die Partie gegen den SV Darmstadt am Samstagmittag.

„Ich habe mich während meiner Zeit in Fürth typisieren lassen. Vor drei Monaten kam dann ein Anruf, dass ich im engeren Kreis für eine potenzielle Stammzellenspende bin“, erklärt Marcel Franke den zeitlichen Ablauf im Vorlauf der Spende. Die Rede ist von seiner Registrierung bei der DKMS, die dem Blutkrebs den Kampf angesagt hat. Nach einer Blutprobe stand das Ergebnis fest: „Die Wahrscheinlichkeit war eigentlich sehr gering, dass ich der passende Spender bin. Aber drei Wochen später kam der Anruf, dass ich doch perfekt übereinstimme.“

Dann ging alles schnell. Unsere Nummer 28 wollte unbedingt spenden und ging direkt in die Kommunikation mit Oliver Kreuzer und seinem Trainerteam. „Es war uns allen klar, dass wir das auf jeden Fall machen. Es ist ein gutes Gefühl, jemandem hoffentlich das Leben retten zu können. Da verzichte ich selbstverständlich auch mal auf ein Spiel.“ Da die Spende im Oktober erfolgen muss, suchten alle Verantwortlichen nach einem passenden Termin, die Wahl fiel dann auf diese Woche. Seit Montag trainiert Marcel dosiert, am Donnerstag folgt die Spende. Wie lange er dann ausfallen wird, ist nicht sicher. „Ich möchte Anfang nächster Woche aber wieder mittrainieren.“

Möchtest auch du dich typisieren lassen und so die Möglichkeit haben zu spenden? Dann gibt es hier alle Informationen.


Match
Center