Gemeinsam den letzten Schritt in Richtung Tempel gehen

Gemeinsam den letzten Schritt in Richtung Tempel gehen: Anleger ebnen Weg mit Aktienkäufen in Höhe von einer Million Euro

Club

Zur Finanzierung der Mietereinbauten im neuen BBBank Wildpark hatte der Karlsruher SC eine zweite Aktienausgabe an Fans gestartet. Im Rahmen dieser Fanemission sind in den letzten Wochen bislang Aktien im Wert von rund 75.000 Euro platziert worden. Großinvestoren haben nun den Kauf von Aktien im Wert von insgesamt einer Million Euro zugesagt – ein Meilenstein auf dem Weg zum Finanzierungsziel von 1,7 Millionen Euro und der Start zum finalen Aufruf: Gemeinsam Richtung Tempel!

KSC-Geschäftsführer Michael Becker: „Zuerst möchten wir uns bei allen Anlegern bedanken, die bislang im Rahmen der Fanemission investiert haben. Dass wir nun zusätzlich bereits eine Million Euro durch zusätzliche Aktienkaufzusagen von Großinvestoren erhalten haben, freut uns sehr. Das ist ein starkes Signal und zeugt von großem Vertrauen in unseren Club.“

„Damit ist ein großer Schritt getan, die letzten Meter sind aber noch zu gehen. Dafür hoffen wir weiterhin auf die Unterstützung aller. Nur wenn wir gemeinsam die notwendigen 1,7 Millionen Euro in Form von Eigenkapital bereitstellen, erhalten wir auch die gesamten 10 Millionen Euro, die zur Fertigstellung unseres neuen Wohnzimmers nötig sind. Mit den nun eingenommenen knapp 1,1 Millionen Euro ist ein Meilenstein erreicht, der alle anspornen sollte, jetzt auch noch die finalen rund 600.000 Euro auf dem Weg in Richtung blau-weißem Tempel zu schaffen”, so Holger Siegmund-Schultze, Beiratsvorsitzender der KSC GmbH & Co. KGaA. 

Die Einnahmen von insgesamt 1,7 Millionen Euro durch den Aktienverkauf sind notwendig, damit Bankdarlehen in Höhe von 8,3 Millionen ausgezahlt werden, um die notwendige Investitionssumme zum Innenausbau des BBBank Wildpark in Höhe von 10 Millionen Euro zu stemmen. Hierzu gehören insbesondere die Einbauten für die komplette neue Westtribüne von denen jeder Fan in Zukunft direkt und unmittelbar profitiert: Ein neuer, großer Fanshop, eine moderne Clubgaststätte, eine zweite Anzeigetafel im Stadion, aber auch die Innenausstattung des Spiel- und Trainingstrakts.

“Im Prinzip erhält somit jeder Aktionär nicht nur einen Teil des KSC, sondern trägt auch entscheidend dazu bei, dass das sportliche Aushängeschild der Region – der BBBank Wildpark - nächstes Jahr eingeweiht werden kann”, erklärt Michael Becker.

Alle Informationen zum Aktienverkauf finden sich hier. Der Angebotszeitraum läuft noch bis zum 18. August. Die Aktienzeichnung ist direkt hier einfach und bequem über die Online-Plattform Invesdor möglich.

Die Pressemitteilung beinhaltet Werbung für den Erwerb von Aktien der KSC GmbH & Co. KGaA. Der Erwerb der Aktien ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Für die Aktie ist ein Wertpapier-Informationsblatt veröffentlicht worden. Das Wertpapier-Informationsblatt und etwaige Aktualisierungen hierzu können kostenlos und ohne Zugriffsbeschränkung unter www.kscaktie.deabgerufen werden.


Match
Center
1:2