Bis 2021

Bis 2021: ‚TRIMEDIC‘ bleibt KSC-Gesundheitspartner

Business

Das Gesundheitszentrum TRIMEDIC ist auch in den kommenden drei Jahren ausschließlicher Gesundheitspartner des Karlsruher SC. Darauf verständigten sich der Verein und das in Karlsruhe und Stuttgart ansässige renommierte Zentrum für Therapie, Diagnostik und Prävention.

„Wir sind bei Steffen Wiemann und seinem Team seit vielen Jahren in sehr, sehr guten Händen“, äußerte sich KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer nach der Vertragsunterzeichnung. „Sowohl im TRIMEDIC selbst als auch hier im Wildpark wird unseren Spielern eine optimale medizinische Betreuung gewährleistet. Die Rädchen greifen hier gezielt ineinander.“    

Bereits seit 1993, also mittlerweile schon 25 Jahre, stellt Steffen Wiemann dem KSC seine Dienste zur Verfügung. Anfangs noch mit Dr. Heinz-Walter Löhr und seit 2003 in Zusammenarbeit mit KSC-Mannschaftsarzt Dr. Marcus Schweizer wird die medizinische Betreuung des KSC-Profibereichs sichergestellt.

„Der KSC ist mir ans Herz gewachsen, ich bin mit ihm gemeinsam durch alle Höhen und Tiefen all‘ die Jahre gegangen, ich lasse ihn auch jetzt in dieser angespannten Lage nicht im Stich “, erklärte TRIMEDIC-Inhaber Steffen Wiemann.

 

Darüber hinaus ist das Gesundheitszentrum auch Badenpartner des Karlsruher SC und unterstützt den Verein ebenso auf diesem Wege. Diese Partnerschaft umfasst unter anderem Präsenzen im Stadion sowie im Sportbereich als auch verschiedene Formate im Bewegtbildbereich.  

zurück
weiter

Match
Center
2:1