13.01.2015 - 18:26

KSC erspielt Remis gegen FC Basel

Der Karlsruher SC hat sein erstes Testspiel im Rahmen des Trainingslagers in Andalusien gegen den FC Basel mit einem 2:2-Unentschieden beendet. Die KSC-Treffer in Estepona erzielten Hiroki Yamada (8. Minute) und Daniel Gordon (70.).

Von David Horak

Der KSC war die knappen 150 Kilometer vom Trainingscamp in Rota nach Estepona gereist, um es mit keinem Geringerem als dem aktuellen Schweizer Tabellenführer und Champions-League-Achtelfinalist FC Basel aufzunehmen. Doch von Ehrfurcht in den Anfangsminuten keine Spur: Bereits in der 2. Minute konnten die Karlsruher vor dem Baseler Tor durch Neuzugang Ylli Sallahi und Manuel Torres gefährlich werden. Ebenjener Sallahi war es dann auch, der nur wenige Augenblicke später eine schöne Kombination über die linke Seite mit einer mustergültigen Flanke abschloss, Hiroki Yamada brauchte nur noch zu vollenden (8.). In der Folgezeit nahmen auch die Eidgenossen Tempo auf. Folglich erzielte Streller in der 16. Spielminute per Volley-Abnahme den 1:1-Ausgleich. Danach hatte der FC Basel eindeutig Oberwasser und erspielte sich einige gute Chancen: So hatte beispielsweise Kakitani aus kurzer Distanz die Möglichkeit, zur Führung einzuköpfen (32.). Doch der KSC wehrte sich und wäre kurz vor der Pause sogar beinahe in Führung gegangen, als sich abermals Sallahi durch einen direkten Freistoß in Szene zu setzen wusste (40.). Vaclik war gerade noch zur Stelle gewesen und hatte den Ball aus dem rechten Toreck gefischt. 

Nach der Halbzeitpause wechselten die Badener einmal komplett durch, um allen Spielern Anteile zu gewähren. Das tat dem erfrischenden Spiel des KSC aber keinen Abbruch, im Gegenteil: Kurz nach Wiederanpfiff hätte beinahe Jung Bin Park den Führungstreffer erzielt, sein Schuss ging allerdings knapp am kurzen Pfosten vorbei (48.). Das Tempo blieb auch in den zweiten 45 Minuten auf beiden Seiten hoch, es entwickelte sich ein hochklassiges Testspiel zweier ebenbürtiger Mannschaften. So konnte der KSC durch Daniel Gordon zwar erneut in Führung gehen (Kopfball, 70.). Kurz vor Schluss glich Walter Samuel aber zum 2:2-Endstand aus (Kopfball, 88.). Da die Blau-Weißen auch die allerletzten Chancen zum Sieg nicht nutzen konnten (Stoll, Barry, 90.), blieb unter dem Strich ein guter Testspielauftritt des KSC stehen. 

Am Sonntag steht mit dem badischen Derby gegen den SC Freiburg das zweite und letzte Testspiel während des Trainingslagers auf dem Programm. Anstoß ist um 15.30 Uhr, wir berichten in den Sozialen Medien und auf ksc.de. 

KSC: Orlishausen (46. Vollath) - ‎Max (46. Kempe), Mauersberger (46. Gordon), Gulde (46. Stoll), Klingmann (46. Valentini) - Yabo (46. Krebs), Meffert (46. Peitz) - Sallahi (46. Park), Yamada (46. Nazarov), Torres (46. Barry) - Hennings (46. Micanski)

Trainingsplan
26.09.2016 - 02.10.2016

-

15.00 Uhr Training

10.00 Uhr Training
15.30 Uhr Training

10.00 Uhr Training

10.00 Uhr Training

13.00 Uhr 08. Spieltag
Fortuna Düsseldorf - KSC

10.00 Uhr Training

Entdecke den neuen Fanshop
Anzeige